Die politischen Häftlinge des Konzentrationslagers Oranienburg

Heimtückegesetz – »Gesetz gegen heimtückische Angriffe auf Staat und Partei und zum Schutz der Parteiuniform«, erlassen am 20. Dezember 1934. Auf der Grundlage des Gesetzes erfolgte die strafrechtliche Verfolgung jeder Kritik, die an der nationalsozialistischen Regierung geäußert wurde. Kritische Äußerungen wurden mit härtesten Strafen geahndet.*

Impressum

* Mit dankenswerter Genehmigung durch die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten entnommen aus: Gegen das Vergessen. Häftlingsalltag im KZ Sachsenhausen 1936-1945, CD-ROM, Systema 2004.