Die politischen Häftlinge des Konzentrationslagers Oranienburg

Heydrich, Reinhard – (1904-1942), Offizier zur See, 1931 aus der Reichswehr entlassen, war Chef der Sicherheitspolizei und des SD, SS-Obergruppenführer. Ihm waren die SS-Einsatzgruppen und SS-Kommandos unterstellt, die nach der Eroberung Polens mit der »Vernichtung der polnischen Intelligenz« befasst waren. Mit der Beauftragung Heydrichs, die »Endlösung der Judenfrage« praktisch umzusetzen, begannen die Massenmorde an den Juden in der Sowjetunion. Heydrich leitete die so genannte Wannseekonferenz am 20. Januar 1942 in Berlin. 1941 wurde er stellvertretender Reichsprotektor für Böhmen und Mähren. Am 3. Juni 1942 erlag er den Folgen eines Attentats in Prag.*

Impressum

* Mit dankenswerter Genehmigung durch die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten entnommen aus: Gegen das Vergessen. Häftlingsalltag im KZ Sachsenhausen 1936-1945, CD-ROM, Systema 2004.