Die politischen Häftlinge des Konzentrationslagers Oranienburg

Für Kriegsgefangene errichtetes Lager. Durch internationale Abkommen – die Haager Landkriegsordnung von 1907 – waren die Kriegsparteien verpflichtet, für die Versorgung gefangen genommener Soldaten der Gegner aufzukommen, damit diese nach Kriegsende unversehrt in ihre Heimat zurückkehren konnten. Internierte Soldaten durften zudem nicht in der Rüstungsproduktion eingesetzt werden. Die Deutsche Wehrmacht missachtete die Bedingungen der Vereinbarung: mehrere Millionen sowjetischer Kriegsgefangene starben in den ersten Monaten des Jahres 1941. Ab Frühjahr 1942 wurden sowjetische Kriegsgefangene auch in der Rüstungsindustrie eingesetzt.*

Impressum

* Mit dankenswerter Genehmigung durch die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten entnommen aus: Gegen das Vergessen. Häftlingsalltag im KZ Sachsenhausen 1936-1945, CD-ROM, Systema 2004.