Die politischen Häftlinge des Konzentrationslagers Oranienburg
Friedrich Ebert jun. beim Hoffegen im KZ Oranienburg 1933 (Quelle: Stiftung Archiv Parteien und Massenorganisationen der DDR im Bundesarchiv).

Friedrich Ebert jun. beim Hoffegen im KZ Oranienburg 1933 (Quelle: Stiftung Archiv Parteien und Massenorganisationen der DDR im Bundesarchiv).

Das KZ Oranienburg lag im Zentrum der Stadt. Unter den Häftlingen befanden sich viele prominente Repräsentanten der Weimarer Republik, wie zum Beispiel zahlreiche Abgeordnete verschiedener Parlamente. Unter den Augen der Bevölkerung mussten die Häftlinge Kanäle ziehen, Sümpfe trocken legen, Wege schottern und Fahrradwege bauen. Die nationalsozialistische Propaganda verhöhnte die prominenten Häftlinge, demütigte sie und führte sie aller Öffentlichkeit vor Augen. Mehr erfahren…

Impressum