Die politischen Häftlinge des Konzentrationslagers Oranienburg
Lagergeld des Konzentrationslagers Oranienburg 1933 (Quelle: Wilhelm Marquardt, Potsdam).

Lagergeld des Konzentrationslagers Oranienburg 1933 (Quelle: Wilhelm Marquardt, Potsdam).

Geldumtausch und Zwangsabgabe beleuchten eine weitere Dimension des Lagers: Das KZ Oranienburg war nicht nur Ort des Terrors, sondern auch ein wirtschaftlicher Faktor, Mittel der Ausbeutung, Gelegenheit zur ganz persönlichen Bereicherung einzelner SA-Männer. Sei es wegen Untreue oder schlechter Wirtschaftsführung – als das Konzentrationslagers 1934 geschlossen wurde, blieb ein Schuldenberg. Mehr erfahren…

Impressum