Die politischen Häftlinge des Konzentrationslagers Oranienburg
Rudolf Karl von Ripper: Radierung aus dem Zyklus "Ecrasez l'Infame!" (Quelle: Dr. Stephan Koja, Wien).

Rudolf Karl von Ripper: Radierung aus dem Zyklus "Ecrasez l'Infame!" (Quelle: Dr. Stephan Koja, Wien).

Willkür und Terror waren von Beginn an konstitutive Elemente der nationalsozialistischen Herrschaft. Vor Misshandlungen waren Häftlinge in keiner Haftanstalt und zu keiner Zeit ihrer Inhaftierung geschützt. Von morgens bis in die Nacht hinein konnten sie Opfer physischer und psychischer Gewalt werden, die viele nicht überlebten. Unter den Folgen von Folter – Schlägen, Tritten, Erniedrigungen, Dunkelarrest und vielen anderen Formen der Misshandlung – litten die meisten Häftlinge noch Jahre später. Mehr erfahren…

Impressum