Die politischen Häftlinge des Konzentrationslagers Oranienburg

Die Begriffe “Agitation” und “Propaganda” und ihre Wortverbindung “Agitprop” gehen auf die Anfänge der kommunistischen Bewegung zurück. Agitation bzw. der Agitator hat nach Lenin die Aufgabe, in einer konkreten Situation große Massen für sich zu gewinnen. Propaganda ist der langfristig ausgerichtete Versuch der Beeinflussung der Massen sowie die Verbreitung der Theorien und Ideen des Kommunismus, Marxismus-Leninismus. Agitpropabteilungen wurden auf allen Ebenen der bolschewistischen Partei in Russland etabliert. In der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) gab es auf unterschiedlichen Führungsebenen Agitprop-Funktionäre. Heute wird der Begriff meist im negativen Sinne gebraucht, um (politische) Vorgänge abzuwerten.

Impressum

* Mit dankenswerter Genehmigung durch die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten entnommen aus: Gegen das Vergessen. Häftlingsalltag im KZ Sachsenhausen 1936-1945, CD-ROM, Systema 2004.