Organisation

Neben den genannten Gedenkstätten unterhält die Stiftung eine Geschäftsstelle in Oranienburg. Sie wird durch den Vorstand geleitet, der die Beschlüsse des Stiftungsrates ausführt und den Wirtschaftsplan erstellt.

Im Stiftungsrat, dem obersten Entscheidungsgremium, sind u. a. die Landes- und Bundesregierung, der Zentralrat der Juden in Deutschland sowie der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma vertreten. Die Stiftung wird in ihrer Arbeit von zwei Beratungsgremien unterstützt. Die aus Historikern und anderen Experten bestehende Fachkommission berät den Vorstand und den Stiftungsrat in wissenschaftlichen Fragen. Durch den Beirat sind die Vertreter der Häftlings- und Verfolgtenverbände an den Entscheidungsprozessen beteiligt. Der Beirat gliedert sich in zwei getrennt tagende Kommissionen, die jeweils die Periode vor und nach 1945 behandeln.

Weitere Informationen:

Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
Ziele und Aufgaben
Organisation
Erinnern am authentischen Ort