Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

BRUCHSTÜCKE '45 - Von NS-Gewalt, Befreiungen und Umbrüchen in Brandenburg

45 BRUCHSTÜCKE: Dinge, die übrigblieben oder sorgsam verwahrt wurden. Sie sind Ausgangspunkte für 45 Geschichten.

Fünf Gedenkstätten erzählen anhand der BRUCHSTÜCKE, was hier 1945 passierte. Mit der Ausstellung eröffnet die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten vielseitige Einblicke in ein Jahr der Gewalt, der Befreiungen und der Umbrüche in Brandenburg.

Im Jahr 2021 werden alle 45 BRUCHSTÜCKE gemeinsam und in Kooperation mit dem Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte präsentiert. Schließlich wandern die BRUCHSTÜCKE in fünf kleinen Ausstellungen der Gedenkstätten zurück in die Region.

Flyer BRUCHSTÜCKE

Diese Video wird via Vimeo eingebettet. Es gelten die Datenschutzbedingungen von Vimeo.