Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Videoclips Ausstellung

Einblick in die Ausstellung

Einblick in die Ausstellung

Vor lauter BRUCHSTÜCKE den Überblick verloren? Maren Jung-Diestelmeier gibt Euch hier einen Einblick in die Ausstellung.

Sie hat die Teams aus den fünf Gedenkstätten koordiniert und als Kuratorin der Gesamtausstellung das Konzept entwickelt.

Diese Video wird via Vimeo eingebettet. Es gelten die Datenschutzbedingungen von Vimeo.

Video-Grußwort Staatsministerin Frau Prof. Monika Grütters

Die Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin und Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters, hat heute mit einem Video-Grußwort zur digitalen Eröffnung der Ausstellung Bruchstücke ´45 – 360° beigetragen.

Ihre bewegenden Worte freuen uns sehr. Die 360° Variante der Ausstellung wurde dankenswerterweise durch die Förderlinie Neustart Kultur der BKM ermöglicht.

Diese Video wird via Vimeo eingebettet. Es gelten die Datenschutzbedingungen von Vimeo.

Video-Grußwort Ministerin Frau Dr. Manja Schüle

Die Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Dr. Manja Schüle, sendet ein Video-Grußwort zur heutigen Eröffnung von Bruchstücke ´45 – 360°.

Wir freuen uns sehr über die herzlichen Worte der Stiftungsratsvorsitzenden der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, die das Ausstellungsprojekt von Anfang an sehr unterstützt hat.

Diese Video wird via Vimeo eingebettet. Es gelten die Datenschutzbedingungen von Vimeo.

BRUCHSTÜCK #23 & #25

Horst Schmidt und Esther Bejerano

Maren Jung-Diestelmeier, Kuratorin der Gesamtausstellung und Koordinatorin des Projektes, erzählt von zwei Bruchstücken, die ihr besonders wichtig sind.

Mit beiden erinnert die Ausstellung sehr verschiedene Befreiungsgeschichten.

Diese Video wird via Vimeo eingebettet. Es gelten die Datenschutzbedingungen von Vimeo.

BRUCHSTÜCK#08

Entlassungsschein von Joseph Rotbaum

David Rojkowski ist Teil des Kurator*innenteams Below und Sachsenhausen.

Er erzählt von einer erstaunlichen Geschichte aus den letzten Kriegstagen in Below und einem Bruchstück, das ihm besonders wichtig ist.

Diese Video wird via Vimeo eingebettet. Es gelten die Datenschutzbedingungen von Vimeo.

BRUCHSTÜCK#01

Geschnitztes Kästchen mit Davidstern

Anhand von 45 Dingen erzählt die Ausstellung „BRUCHSTÜCKE ´45“ von NS-Gewalt; Befreiungen und Umbrüchen in Brandenburg 1945.

Mareike Otters, Kuratorin des Sachsenhausenteils der Ausstellung, erzählt euch vom Außenlager Lieberose - einem Ort der Shoah in Brandenburg und einem Bruchstück, das ihr besonders wichtig ist.

Diese Video wird via Vimeo eingebettet. Es gelten die Datenschutzbedingungen von Vimeo.

Am Lagertor

Am Lagertor

"Am Lagertor" ist ein Animationsfilm von Out of focus Medienproduktion mit Zeichnungen von Cosimo Miorelli.

Er erzählt die Geschichte der Befreiung von Sachsenhausen aus der Perspektive der 22-jährigen Bernhards Storchs und der des 10-jähringen Jungen Thomas Bürgenthal.

Der Film ist auch zu sehen in der Ausstellung BRUCHSTÜCKE ´45.

Diese Video wird via Vimeo eingebettet. Es gelten die Datenschutzbedingungen von Vimeo.

Was vom Todesmarsch übrig bleibt

BRUCHSTÜCK#2 aus dem Belower Wald

Kurz vor Kriegsende müssen viele KZ-Häftlinge Todesmärsche in einfachen Holzschuhen bewältigen.

Carmen Lange (Gedenkstätte Belower Wald) zeigt in einem Film von Martin Gressmann solche Schuhe und erzählt, was Überlebende ihr darüber berichtet haben.

Diese Video wird via Vimeo eingebettet. Es gelten die Datenschutzbedingungen von Vimeo.

Videobotschaft Hugues Parasie

Videobotschaft Hugues Parasie

Der belgische Zuchtausgefangene Georges Michotte wurde am 27. April 1945 von der sowjetischen Armee aus dem Zuchthaus Brandenburg-Görden befreit.

Dazu hat sein Enkel Hugues Parasie eine Videobotschaft erstellt.

Über die Geschichte von Georges Michotte erfährt ihr mehr in der Ausstellung BRUCHSTÜCKE ´45.

Diese Video wird via Vimeo eingebettet. Es gelten die Datenschutzbedingungen von Vimeo.