Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Meldungen

Gedenkstätte Opfer der Euthanasie-Morde

Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden

6. Treffen des Arbeitskreises der Gedenkstätten an ehemaligen Haftorten von Justiz und Polizei

14. Juni 2019

Zwei intensive Tage lang tagte der Arbeitskreis der Gedenkstätten an ehemaligen Haftorten von Justiz und Polizei in Brandenburg an der Havel. Am ersten Tag führten die Kurator*innen der 2018 neu eröffneten Dauerausstellung in der Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden die Gäste durch das denkmalgeschützte ehemalige Wohnhaus des Gefängnisdirektors. Am zweiten Tag gaben die Guides von der Lebenshilfe eine inklusive Führung an der Gedenkstätte für die Opfer der Euthanasie-Morde.

Die Mitglieder des Arbeitskreises tauschten sich über Projekte der Pädagogik, Ausstellungsgestaltung und Forschung aus. Vertreten waren Gedenkstätten aus Potsdam, Cottbus, Wolfenbüttel, Halle an der Saale, Magdeburg, Schwerin und Torgau.

Mehr Fotos auf Facebook: www.facebook.com/gedenkstaettenbrandenburg 

Zurück zur Übersicht