Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Meldungen

Gedenkstätten Sachsenhausen und Ravensbrück ab dem 22. März geschlossen

22. März 2021

Aufgrund des aktuellen Inzidenzwerts im Landkreis Oberhavel sind die Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen und die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück ab dem 22. März bis auf Weiteres geschlossen.

Das Außengelände der Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald ist geöffnet. Die Gedenkstätte für die Opfer der Euthanasie-Morde, die Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg und die Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam können nach vorheriger Terminvereinbarung sowie der Erfassung von Personendaten zum Zweck der Kontaktverfolgung besucht werden.
 

Im Einzelnen gelten folgende Regelungen:

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen: geschlossen

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück: geschlossen

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald
Öffnungszeiten: Freiluft-Ausstellung und historisches Waldgelände können bei Tageslicht besucht werden.

Gedenkstätte für die Opfer der Euthanasie-Morde
Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden

Öffnungszeiten der Dauerausstellungen: täglich 10.00 bis 17.00 Uhr
Anmeldung erforderlich unter Angabe der Gedenkstätte, die Sie besuchen wollen, von Namen, Terminwunsch, Telefonnummer oder Mail-Adresse: anmeldung-brb@stiftung-bg.de

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam
Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags 13.00 bis 17.00 Uhr (bis 31. März); 14.00 bis 18.00 Uhr (ab 1. April)
Anmeldung erforderlich unter Angabe von Namen, Terminwunsch, Telefonnummer oder Mail-Adresse telefonisch unter 0331-2011540 (während der Öffnungszeiten)

In allen Gedenkstätten gelten die bekannten Abstands- und Hygieneregeln einschließlich der Pflicht, eine medizinische Maske zu tragen (auch in Außenbereichen).

Wir bitten um Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Zurück zur Übersicht