Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Meldungen

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Neue Online-Reihe: "Objekt im Fokus"

17. Mai 2020

Aus Anlass des Internationalen Museumstags, der aufgrund der Pandemie erstmals digital stattfindet, startet die Gedenkstätte mit seinem neuen Online-Angebot "Objekt im Fokus". Ab sofort werden in regelmäßiger Folge ausgewählte Objekte aus den umfassenden Sammlungen an dreidimensionalen Gegenständen, Dokumenten und Fotografien zur Geschichte des sowjetischen Untersuchungsgefängnis, den mit ihm verbundenen Schicksalen und der Geheimdienststadt "Militärstädtchen Nr. 7" gezeigt. Präsentiert werden die Sammlungsobjekte mit einem Foto, einem Vorstellungstext samt technischer Daten sowie ggf. ergänzenden Materialien auf der Website der Gedenkstätte und den Social Media-Kanälen Facebook und Instagram. Als erstes "Objekt im Fokus" stellt die Gedenkstätte den Wehrpass von Witold Abankin vor, den er bei seiner gescheiterten Flucht Richtung West-Berlin bei sich trug. Vier Monate verbrachte der Russe 1966 im Untersuchungsgefängnis in der Leistikowstraße.

 

Zurück zur Übersicht