Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Veranstaltungen

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Tag der offenen Tür

08. Dezember 2018 – 10:00 bis 17:00 Uhr

Am 5. Dezember 2008 wurde die Stiftung Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam in der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten gegründet. Vorher war das ehemalige Gefängnisgebäude über zehn Jahre lang durch bürgerschaftliches Engagement der Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden. Mit der Stiftungsgründung wurde der Gedenkort maßgeblich weiterentwickelt. Seit 2012 informiert eine umfangreiche Dauerausstellung über die Geschichte des Gebäudes, die Häftlinge und die katastrophalen Bedingungen im Untersuchungsgefängnis. Die Stiftung bietet unterschiedliche pädagogische Programme für verschiedene Altersgruppen an und forscht bis heute intensiv über die Geschichte des Haftortes und die ehemaligen Häftlinge.

Die Gedenkstätte lädt aus Anlass des 10. Stiftungsjubiläums zu einem Tag der offenen Tür. Sie ist von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Programm:
14 Uhr: Sonderführungen 
„Das ehemalige Gefängnisgebäude als modernes zeithistorisches Museum“ mit Dr. Thomas Drachenberg, brandenburgischer Landeskonservator
„Von der Rückgabe bis zur Gedenkstätte“ mit Peter Leinemann, Evangelisch-Kirchlicher Hilfsverein 

16 Uhr: Depotschau

Kontakt

Ansprechpartner: Antje Hillebrand

Adresse
Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam
Leistikowstraße 1
14469 Potsdam
Telefon
0331-2011540
Zurück zur Übersicht