Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Veranstaltungen

Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden

Im Gespräch mit Shanghai Drenger

17. September 2019 – 18:30 bis 20:00 Uhr

Als "Straßenbahnfahrer, Radio-Junkie, Wortsteller und Überlebens-Künstler" beschreibt sich Drenger auf seiner Internetseite. Am Dienstag, 17. September 2019, kommt er in die Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden zu Besuch.

Zu seiner Geschichte:

Klaus-Steffen »Shanghai« Drenger (*1967) lebt in Magdeburg und ist dort Sänger der Punkband »Vitamin A«. Die DDR-Punkszene wird von Polizei und Stasi überwacht und kriminalisiert, weil sie sich dem sozialistischen Alltag zu entziehen versucht. In dieser Situation versucht ihn die Volkspolizei als Informant anzuwerben, um die Magdeburger Szene auszuspionieren. Drenger lehnt das ab. Der 19-Jährige wird nach halbjähriger Untersuchungshaft bei der Staatssicherheit 1986 wegen »öffentlicher Herabwürdigung« und wegen versuchter »Zusammenrottung« zu einer Freiheitsstrafe von 2 Jahren und 10 Monaten verurteilt. Von Februar 1987 bis zu seiner vorzeitigen Haftentlassung im Juni 1987 ist Shanghai Drenger in der Strafvollzugseinrichtung Brandenburg eingesperrt.

 

Um Anmeldung zur Veranstaltung wird gebeten.

Veranstaltungsort

Seminarraum

Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden

Anton-Saefkow-Allee 38
14772 Brandenburg an der Havel

Kontakt

Ansprechpartner: Sebastian Nagel

Telefon
+49 (0)3381 7935-112 / -113
Zurück zur Übersicht