Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Stellenausschreibungen

Bildungsreferent/innen

Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten sucht zur Verstärkung der pädagogischen Angebote der Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam freiberufliche Bildungsreferent/innen mit guten Kenntnissen über die Geschichte der SBZ/DDR und Interesse an pädagogischer Arbeit.

Die Gedenkstätte bietet im Rahmen ihrer Bildungsarbeit für verschiedene Zielgruppen Führungen am historischen Ort des ehemaligen Untersuchungsgefängnisses der sowjetischen Militärspionageabwehr und durch die einstige Geheimdienststadt „Militärstädtchen Nr. 7“ an. Für diese Aufgabe suchen wir fachlich qualifizierte, kommunikative und zuverlässige freiberufliche Referent/innen, die sich auf die Bedürfnisse und Interessen verschiedener Gruppen flexibel einstellen können und geführte Rundgänge auch an Wochenenden durchführen möchten. 

Da wir neben Führungen in deutscher Sprache auch Rundgänge für internationale Besucher/innen anbieten, freuen wir uns über Interessierte mit englischen, russischen oder französischen Sprachkenntnissen.  Die Bezahlung erfolgt auf Honorarbasis. Wir bieten Möglichkeiten, sich mit den verschiedenen Themenbereichen vertraut zu machen. Geplant ist eine unverbindliche Informationsveranstaltung, die nach derzeitigem Stand für März 2021 angesetzt ist.

Das Angebot richtet sich an alle Interessierten, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behin­derung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Ihre Interessenbekundung richten Sie bitte formlos und ausschließlich per E-Mail (max. 5 MB) bis zum 26.02.2021 an: bewerbung@stiftung-bg.de.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte Frau Dr. Katharina Steinberg

Tel. 0331 / 200 27 57 oder per E-Mail an steinberg@leistikowstrasse-sbg.de 

 

Informationen zur Datenerhebung gemäß Artikel 13 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten erhebtIhre Daten zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens und der Erfüllung vorvertraglicher Pflichten. Die Datenerhebung und –verarbeitung ist für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO. Werden die personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung gestellt, können Sie nicht im Bewerbungsverfahren berücksichtigt werden. Die Entscheidungsfindung ist entsprechend Art.22 DSGVO nicht automatisiert. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Sie haben das Recht, Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten über Sie zu beantragen und bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung bzw. bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter Datenschutzbeauftragter@stiftung-bg.de. Außerdem steht Ihnen entsprechend Art. 77 DSGVO ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde, die Landesbeauftragten für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg, zu.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Systemadministrator/in

Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten sucht ab sofort eine/n Systemadministrator/in. Die Befristung beträgt 2 Jahre. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle (20 Wochenstunden). Die Stelle wir nach Entgeltgruppe 11 TV-L vergütet.

Aufgabengebiet:

  • Allgemeine Nutzerbetreuung
  • Entwicklung von informations- und kommunikationstechnischen Lösungen, insbesondere EDV-Lösungen, Netzwerke, Spezialanwendungen, Datenbanken, Bürokommunikation, Telekommunikation
  • Planung, Installation, Konfiguration und Pflege der informationstechnischen Infrastruktur
  • Schutz der betreuten Technik vor Schadsoftware, sonstiger schädlicher Fremdeinwirkung, Ausspähung und Missbrauch durch die Einrichtung geeigneter Schutztechnik und durch Organisationsmaßgaben
  • Schutz vor Datenverlust durch kontinuierliche Datensicherung und durch Datenmigration
  • Gewährleistung der Laufsicherheit des Systems
  • Technische Betreuung des Internetauftritts der Stiftung
  • Beschaffungen von Hard- und Software unter Beachtung des Vergaberechts
  • Identifizierung von Schulungsbedarf der Beschäftigten, Unterstützung bei der Ermittlung geeigneter Schulungsanbieter, eigene Schulungen von Anwendern
  • Überwachung der Einhaltung daten- und persönlichkeitschutzrechtlicher Bestimmungen

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium Informatik oder vergleichbare Qualifikation
  • Umfassende Berufserfahrung in der Systemadministration
  • Fähigkeit zur anleitungsfreien, initiativen Problemlösung

Das Stellenangebot richtet sich an alle Interessenten, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behin­derung, Alter, sexueller Identität. Die Stiftung zählt zum öffentlichen Dienst. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Es erwarten Sie ein mit modernen Kommunikationsmitteln ausgestatteter Arbeitsplatz. Die Tätigkeit ist für mobiles Arbeiten/Homeoffice geeignet. Ihre aussagefähigen Bewerbungen senden Sie bitte bis zum 19.02.2021 (Poststempel) an die

Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
Personalreferat, Stichwort: Systemadministration
Heinrich-Grüber-Platz
16515 Oranienburg

oder per E-Mail an bewerbung@stiftung-bg.de (max. 5 MB).

Für Fragen zur Ausschreibung stehen wir Ihnen unter der Rufnummer 03301/8109-12 zur Verfügung.Nähere Informationen zur Stiftung sind möglich unter www.stiftung-bg.de.

 

Informationen zur Datenerhebung gemäß Artikel 13 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten erhebtIhre Daten zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens und der Erfüllung vorvertraglicher Pflichten. Die Datenerhebung und –verarbeitung ist für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO. Werden die personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung gestellt, können Sie nicht im Bewerbungsverfahren berücksichtigt werden. Die Entscheidungsfindung ist entsprechend Art.22 DSGVO nicht automatisiert. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Sie haben das Recht, Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten über Sie zu beantragen und bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung bzw. bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter Datenschutzbeauftragter@stiftung-bg.de. Außerdem steht Ihnen entsprechend Art. 77 DSGVO ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde, die Landesbeauftragten für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg, zu.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________