Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Stellenangebote

Wissenschaftliche Mitarbeiter/in

Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten sucht zum nächstmöglichen Termin für die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück, Straße der Nationen, 16798 Fürstenberg, in Vollzeit mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden, vergütet mit der Entgeltgruppe 13 TV-L, vorerst befristet auf 2 Jahre, eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in.

Aufgaben:

  • Leitung der museologischen Sammlungsbereiche Depot und Fotothek
  • Wissenschaftliche Forschung zur Geschichte des Frauen-Konzentrationslagers Ravensbrück
  • Weiterentwicklungen und digitale Inventarisierung der Sammlungen
  • Bearbeitung wissenschaftlicher Anfragen
  • Mitarbeit an Ausstellungskonzeptionen und Publikationen
  • Betreuung der Dauerausstellungen
  • Konzeption und Vorbereitung von Fachtagungen
  • Zeitzeugenarbeit, Beratung und Betreuung von NS-Verfolgten und ihrer Angehörigen

Anforderungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (M.A.), vorzugsweise in Geschichte, Museologie, Kulturwissenschaften oder einer vergleichbaren einschlägigen Fachrichtung, vorzugsweise mit Promotion
  • umfassende Kenntnisse im Bereich der Geschichte des Nationalsozialismus und des Systems der Konzentrationslager
  • Erfahrungen in der wissenschaftlichen Gedenkstätten- und Museumsarbeit
  • Erfahrungen mit musealen Sammlungen
    hohe Motivationsfähigkeit und Sozialkompetenz, hohe Belastbarkeit und überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft
  • gute Englisch- und Französischkenntnisse, Kenntnisse der polnischen oder russischen Sprache erwünscht
  • Kenntnisse MS Office, Datenbanksysteme

Das Stellenangebot richtet sich an alle Interessent/innen, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behin­derung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Die Stiftung zählt zum öffentlichen Dienst. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Es erwartet Sie ein aufgeschlossenes und höchst engagiertes Team an einem historischen Ort.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungen senden Sie bitte bis zum 30.9.2022 (Poststempel) an die

Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
Personalreferat, Stichwort: WiMi MGR
Heinrich-Grüber-Platz
16515 Oranienburg

oder per E-Mail an bewerbung(at)stiftung-bg.de (max. 5 MB).

Nähere Informationen zur Stiftung sind möglich unter www.stiftung-bg.de.

Vorstellungskosten können leider nicht erstattet werden. Bewerbungsunterlagen können wir nur mit einem ausreichend frankierten Rückumschlag zurücksenden, andernfalls werden sie bis zu 3 Monaten nach Besetzung der Stelle aufbewahrt und anschließend nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes vernichtet.

 

Informationen zur Datenerhebung gemäß Artikel 13 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten erhebtIhre Daten zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens und der Erfüllung vorvertraglicher Pflichten. Die Datenerhebung und –verarbeitung ist für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO. Werden die personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung gestellt, können Sie nicht im Bewerbungsverfahren berücksichtigt werden. Die Entscheidungsfindung ist entsprechend Art.22 DSGVO nicht automatisiert. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Sie haben das Recht, Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten über Sie zu beantragen und bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung bzw. bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutzbeauftragter(at)stiftung-bg.de. Außerdem steht Ihnen entsprechend Art. 77 DSGVO ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde, die Landesbeauftragten für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg, zu.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Gärtner / Gärtnerin

Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten sucht für die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück ab 01.08.2022 eine/n Gärtner/in. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden. Die Einstellung erfolgt im Rahmen einer Vertretung und ist daher bis längstens 30.04.2024 befristet. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 4 TV-L.

Aufgaben:
Pflege und Reinigung der Grünanlagen, Flächen und Wege der Gedenkstätte u. a. mit Handgeräten und Maschinen. Gehölzschnittarbeiten. Wartung der Geräte und Maschinen. Winterdienst. Hilfe beim Auf- und Abbau von Ausstellungen. Technische Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen (gelegentlich an Wochenenden).

Anforderungen:
Handwerkliches Geschick, mehrjährige Erfahrungen im Garten- und/oder Landschaftsbau. Fahrerlaubnis der Klasse III. Teamfähigkeit, Engagement, Freude am Einsatz auf dem Außengelände der Gedenkstätte.

Das Stellenangebot richtet sich an alle Interessenten, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behin­derung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Die Stiftung zählt zum öffentlichen Dienst. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Es erwarten Sie ein aufgeschlossenes und höchst engagiertes Arbeitsteam.

Vorstellungskosten können leider nicht erstattet werden. Bewerbungsunterlagen können wir nur zurück­senden, wenn Sie einen ausreichend frankierten Rückumschlag beigelegt haben, andernfalls werden diese 3 Monate nach Besetzung der Stelle nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes vernichtet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann senden Sie Ihre aussagefähige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Zertifikate etc.) bis zum 07.07.2022 per Post oder E-Mail an die

Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
Personalreferat, Stichwort: Gärtner/in MuGRa
Heinrich-Grüber-Platz
16515 Oranienburg

oder per E-Mail an personal(at)stiftung-bg.de .

Nähere Informationen zur Stiftung finden Sie unter www.stiftung-bg.de.

 

Informationen zur Datenerhebung gemäß Artikel 13 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten erhebtIhre Daten zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens und der Erfüllung vorvertraglicher Pflichten. Die Datenerhebung und –verarbeitung ist für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO. Werden die personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung gestellt, können Sie nicht im Bewerbungsverfahren berücksichtigt werden. Die Entscheidungsfindung ist entsprechend Art.22 DSGVO nicht automatisiert. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Sie haben das Recht, Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten über Sie zu beantragen und bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung bzw. bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutzbeauftragter(at)stiftung-bg.de. Außerdem steht Ihnen entsprechend Art. 77 DSGVO ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde, die Landesbeauftragten für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg, zu.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________