Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Stellenangebote

Museumsaufsichten in der Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten sucht ab sofort für die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen in Oranienburg vier Museumsaufsichten auf der Grundlage einer geringfügigen Beschäftigung mit einer durchschnittlichen Arbeitszeit von 8 Wochenstunden. Die Einstellung erfolgt befristet bis 31.12.2021.

Die Hauptaufgabe wird darin bestehen, die Einhaltung der Hygienevorschriften sowie der Sicherheitsabstände in unseren Ausstellungen zu überwachen. In dieser Funktion ist man erster Ansprechpartner unserer internationalen Besucherinnen und Besucher.

Selbstverständlich sind hiermit keinerlei Risiken für die eigene Gesundheit verbunden. Der Einsatz erfolgt nach Bedarf und eigenen Schwerpunkten. Ein freundliches, kommunikatives und aufgeschlossenes Wesen sowie Grundkenntnisse der englischen Sprache wären von Vorteil.

Die Bewerbung von Frauen sowie Menschen mit Behinderung begrüßen wir ausdrücklich. Ihre Kurzbewerbung mit Lebenslauf richten Sie bitte formlos spätestens bis 27.09.2021 an:

Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
Stichwort: Museumsaufsicht
Heinrich-Grüber-Platz
16515 Oranienburg

oder gerne auch per E-Mail an bewerbung(at)stiftung-bg.de.


Informationen zur Datenerhebung gemäß Artikel 13 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten erhebtIhre Daten zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens und der Erfüllung vorvertraglicher Pflichten. Die Datenerhebung und –verarbeitung ist für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO. Werden die personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung gestellt, können Sie nicht im Bewerbungsverfahren berücksichtigt werden. Die Entscheidungsfindung ist entsprechend Art.22 DSGVO nicht automatisiert. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Sie haben das Recht, Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten über Sie zu beantragen und bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung bzw. bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutzbeauftragter(at)stiftung-bg.de. Außerdem steht Ihnen entsprechend Art. 77 DSGVO ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde, die Landesbeauftragten für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg, zu.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

EDV Referent/in (m, w, d)

Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten sucht zum 01.01.2022, eine/n EDV-Referent/in (m,w,d) als Leitung des EDV-Referats. Die Stelle wird mit der Entgeltgruppe 13 TV-L vergütet und ist vorerst auf 2 Jahre befristet. Eine Stellenplangrundlage ist vorhanden. Die Wochenarbeitszeit beträgt 40 Stunden. Arbeitsort ist Oranienburg sowie bei Bedarf die Einrichtungen der Stiftung im Land Brandenburg.

Aufgabengebiet:
Die herausragende Aufgabe der Stelle besteht in der technisch-konzeptionellen Überführung der gesamten Stiftungsarbeit ins digitale, multimediale Zeitalter.  Das Aufgabengebiet umfasst die technische Konzeption, Entwicklung, Einführung, Steuerung und Weiterentwicklung aller auf EDV basierender Arbeitsbereiche der Stiftung. Dies schließt Anwendungen der Museologie (Datenbanken, Museumsdidaktik), Pädagogik (z.B. interaktive Formate) und Online-Auftritte ebenso ein wie die steuernde Verantwortung für die Nutzerbetreuung und für die bestehende Systeminfrastruktur, die von Administratoren betreut wird.

Anforderungen:
Hochschulstudium (Ebene M.A.) im Bereich EDV, z.B. Informatiker oder vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten.
Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung, vorzugsweise in größeren Organisationen. Die Stelle ist für Berufsanfänger nicht geeignet.
Berufliche Berührungen mit dem musealen Bereich sind erwünscht, zumindest hohe Affinität für betr. Anwendungsfragen.
Gute Kenntnisse und praktische Erfahrungen insbesondere in Online-Auftritten und im Bereich der Medienkommunikation wären sehr wertvoll.
Eigenständiges konzeptionelles Denken im Organisationszusammenhang und im Team sowie Leitungs- und Durchsetzungskompetenz.

Das Stellenangebot richtet sich an alle Interessenten, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behin­derung, Alter, sexueller Identität. Die Stiftung zählt zum öffentlichen Dienst. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Es erwartet Sie ein Arbeitsplatz an historischem Ort sowie ein aufgeschlossenes und höchst engagiertes Arbeitsteam und eine berufliche Herausforderung mit viel Gestaltungsspielraum.

Ihre aussagefähige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 17.09.2021 (Poststempel) an die

Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
Personalreferat, Stichwort: EDV-Koordination
Heinrich-Grüber-Platz 3
16515 Oranienburg

oder per E-Mail an bewerbung@stiftung-bg.de (max. 5 MB).

Für Fragen zur Ausschreibung stehen wir Ihnen unter der Rufnummer 03301/8109-12 zur Verfügung. Nähere Informationen zur Stiftung und Gedenkstätte sind möglich unter www.stiftung-sbg.de.

Vorstellungskosten können leider nicht erstattet werden. Bewerbungsunterlagen können wir nur mit einem ausreichend frankierten Rückumschlag zurücksenden, andernfalls werden sie bis zu 3 Monaten nach Besetzung der Stelle aufbewahrt und anschließend vorschriftsgemäß vernichtet.

 

Informationen zur Datenerhebung gemäß Artikel 13 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten erhebtIhre Daten zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens und der Erfüllung vorvertraglicher Pflichten. Die Datenerhebung und –verarbeitung ist für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO. Werden die personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung gestellt, können Sie nicht im Bewerbungsverfahren berücksichtigt werden. Die Entscheidungsfindung ist entsprechend Art.22 DSGVO nicht automatisiert. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Sie haben das Recht, Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten über Sie zu beantragen und bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung bzw. bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter Datenschutzbeauftragter@stiftung-bg.de. Außerdem steht Ihnen entsprechend Art. 77 DSGVO ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde, die Landesbeauftragten für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg, zu.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________