Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Stellenausschreibungen

STELLENAUSSCHREIBUNG: Mitarbeiter/in in Teilzeit für das Besucherinformationszentrum

Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten sucht voraussichtlich zum 01.06.2020 für das Besucherinformationszentrum der Gedenkstätte und des Museums Sachsenhausen, Straße der Nationen 22, 16515 Oranienburg,  eine/n Mitarbeiter/in in Teilzeit, vorerst befristet auf 2 Jahre, für durchschnittlich 13,33 Stunden/ Woche (auch an Wochenenden), vergütet mit Entgeltgruppe 5 TV-L.

Aufgabengebiet:
Sie sind im Besucherinformationszentrum die/ der erste Ansprechpartner/in unseres (inter)nationalen Publikums für allgemeine Auskünfte, Fragen zur Gedenkstätte, Hinweise zu aktuellen Veranstaltungen und Führungen und bieten die Erzeugnisse unseres Buchverkaufs an. Außerdem kassieren Sie Entgelte und kooperieren mit dem Besucherdienst.

Anforderungen:
Sie passen zu uns, wenn Sie über sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache und idealerweise über gute Kenntnisse mindestens einer weiteren Fremdsprache verfügen, Verantwortung suchen und serviceorientiertes, sicheres Auftreten im Umgang mit schwierigen Situationen und einer Vielzahl von Besucher/innen mitbringen. Sie sind mit der Geschichte des ehemaligen Konzentrationslagers Sachsenhausen und sowjetischen Speziallagers vertraut und haben Interesse an der Arbeit unserer Stiftung. Erfahrungen mit Kassentätigkeit sind von Vorteil. Eine überdurchschnittliche Teamfähigkeit rundet Ihr Profil ab.

Das Stellenangebot richtet sich an alle Interessenten, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behin­derung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

Die Stiftung zählt zum öffentlichen Dienst. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich gewünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Vorstellungskosten können leider nicht erstattet werden. Bewerbungsunterlagen können wir nur mit einem ausreichend frankierten Rückumschlag zurück senden, andernfalls werden sie bis zu 3 Monaten nach Besetzung der Stelle aufbewahrt und anschließend nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes vernichtet.

Ihre aussagefähigen Bewerbungen senden Sie bitte bis zum 07.05.2020 (Poststempel) an die

Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
Personalreferat, Stichwort: BIZ GuMS
Heinrich-Grüber-Platz
16515 Oranienburg.

Wir bitten um Verständnis, dass Bewerbungen per E-Mail nicht berücksichtigt werden können. Für Fragen zur Ausschreibung stehen wir Ihnen unter der Rufnummer 03301/8109-12 zur Verfügung.

Aufgrund der derzeitigen Situation in Bezug auf behördliche Ausgangsbeschränkungen weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass sich das Auswahl- bzw. Stellenbesetzungsverfahren verschieben kann.
 

Informationen zur Datenerhebung gemäß Artikel 13 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten erhebt Ihre Daten zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens und der Erfüllung vorvertraglicher Pflichten. Die Datenerhebung und –verarbeitung ist für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO. Werden die personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung gestellt, können Sie nicht im Bewerbungsverfahren berücksichtigt werden. Die Entscheidungsfindung ist entsprechend Art. 22 DSGVO nicht automatisiert. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Sie haben das Recht, Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten über Sie zu beantragen und bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung bzw. bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutzbeauftragter@stiftung-bg.de. Außerdem steht Ihnen entsprechend Art. 77 DSGVO ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde, die Landesbeauftragten für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg, zu.


_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Sachbearbeiter/in Projekte und Haushalt

Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten sucht für die Geschäftsstelle in Oranienburg zum 01.05.2020 eine/n Sachbearbeiter/in Projekte und Haushalt in Vollzeit. Die Stelle wird nach TV-L mit der Entgeltgruppe EG 9b vergütet und ist vorerst auf 2 Jahre befristet. Eine Verstetigung wird angestrebt.

Aufgaben:

  • Verwaltung von Förderprojekten (einschl. Beantragung, Koordinierung und Steuerung)
  • Erfassen von Zahlungsvorgängen aus dem Haushalt und den Projekten sowie die Vorbereitung der Zahlung
  • Erstellen von Übersichten und Statistiken im Haushaltsbereich

Anforderungen:

  • Abgeschlossene Verwaltungsfachausbildung (gehobener oder mittlerer Dienst) mit entsprechender Zusatzqualifikation, (Fach)Hochschulabschluss (B.A.) Eventmanagement, abgeschlossenes BWL-Studium (B.A.) oder vergleichbare praxisorientierte Fachausbildung
  • erste Erfahrungen in der Verwaltung von Haushalts- bzw. Projektmitteln
  • Kenntnisse des öffentlichen Haushalts- und Zuwendungsrechts vorteilhaft
  • Erfahrungen im Kulturbetrieb erwünscht

Es erwartet Sie ein Arbeitsplatz an einem historischen Ort, ein nettes, hilfsbereites und aufgeschlossenes Team sowie die Vorteile eines Arbeitgebers des öffentlichen Dienstes (z.B. Gleitzeit und betriebliche Altersvorsorge).

Das Stellenangebot richtet sich ausdrücklich an alle Interessenten, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behin­derung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Die Stiftung zählt zum öffentlichen Dienst. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Ihre aussagefähige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 05.03.2020 (Poststempel) an die

Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
Personalreferat, Stichwort: Sachbearbeitung GS
Heinrich-Grüber-Platz 3
16515 Oranienburg.

Wir bitten, auf das Versenden von Bewerbungen auf elektronischem Weg zu verzichten. Vorstellungskosten können leider nicht erstattet werden. Bewerbungsunterlagen können wir nur mit einem ausreichend frankierten Rückumschlag zurück senden, andernfalls werden sie bis zu 3 Monaten nach Besetzung der Stelle aufbewahrt und anschließend vorschriftsgemäß vernichtet.

 

Informationen zur Datenerhebung gemäß Artikel 13 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten erhebt Ihre Daten zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens und der Erfüllung vorvertraglicher Pflichten. Die Datenerhebung und –verarbeitung ist für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO. Werden die personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung gestellt, können Sie nicht im Bewerbungsverfahren berücksichtigt werden. Die Entscheidungsfindung ist entsprechend Art. 22 DSGVO nicht automatisiert. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Sie haben das Recht, Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten über Sie zu beantragen und bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung bzw. bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutzbeauftragter@stiftung-bg.de. Außerdem steht Ihnen entsprechend Art. 77 DSGVO ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde, die Landesbeauftragten für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg, zu.


_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________