Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Publikationen

Zwischenleben

Gisèle Guillemot
Berlin 2020 | Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück | Nationalsozialismus | Buch

„Zwischenleben“ hat die Widerstandskämpferin Gisèle Guillemot die Zeit ihrer Deportation bezeichnet. Im Herbst 1943 beginnt die Odyssee, die sie von Paris aus in 89 Tagen quer durch Deutschland über zahlreiche Gefängnisse und Lager schließlich bis nach Lübeck bringt. Auch Lübeck ist nur eine längere Zwischenstation...

mehr

“In the Country of Numbers, where the men have no names”

Dr. Astrid Ley
Berlin | Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen | Nationalsozialismus | Buch

More than 6,300 Jewish men were taken to Sachsenhausen concentration camp after the November pogroms in 1938. The great majority of them were released a few weeks later on the condition that they leave Germany immediately. Most of them, therefore, survived. How were the lives of these families affected by the forced...

mehr

Bestellen und liefern lassen

„Im Reich der Nummern, wo die Männer keine Namen haben“

Dr. Astrid Ley
Berlin | Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen | Nationalsozialismus | Buch

Über 6300 jüdische Männer wurden nach den November-Pogromen 1938 in das KZ Sachsenhausen verschleppt. Die große Mehrheit kam nach einigen Wochen unter der Auflage wieder frei, sofort aus Deutschland zu emigrieren. Viele haben deshalb überlebt. Wie wurde das Leben dieser Familien durch die erzwungene Emigration...

mehr

Bestellen und liefern lassen

Erinnerungsstücke aus Ravensbrück

Norman Warnemünde
2019 | Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück | Nationalsozialismus / Erinnerungskultur | Buch

Ein Aufruf des Internationalen Ravensbrück Komitees zur Stiftung von Erinnerungsstücken legte Mitte der 1950er Jahre den Grundstein für die heute so umfangreiche museologische Sammlung der Gedenkstätte Ravensbrück. Dieses Buch widmet sich zehn der in der Aufbauphase des Museums von ehemaligen Häftlingen gestifteten...

mehr

Bestellen und liefern lassen

Im Schatten von Nürnberg

Enrico Heitzer, Günter Morsch, Robert Traba, Katarzyna Woniak (Hrsg.)
2019 | Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen | Nationalsozialismus | Buch

Ein Jahr nach der Nürnberger Urteilsverkündung hielt das Sowjetische Militärtribunal der Gruppe der sowjetischen Besatzungstruppen in Deutschland vom 23. bis 31. Oktober 1947 im Rathaus des Berliner Stadtteils Pankow einen öffentlichen Prozess gegen einige der wichtigsten SS-Angehörigen des Kommandanturstabes aus dem...

mehr

Bestellen und liefern lassen

Tatort Sachsenhausen

Stephanie Bohra
2019 | Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen | Nationalsozialismus / Erinnerungskultur | Buch

Während der nationalsozialistischen Herrschaft wurden in den Konzentrationslagern zahllose staatlich legitimierte Gewaltverbrechen an Menschen verübt. Allein im KZ Sachsenhausen kamen mehrere Zehntausend ums Leben.

Die Studie beleuchtet am Beispiel des Tatorts Sachsenhausen die strafrechtliche Verfolgung von...

mehr

Bestellen und liefern lassen

,,Religion: Evangelisch“

Günter Morsch, Ulrich Prehn (Hrsg.)
Berlin 2019 | Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen | Nationalsozialismus | Buch

Im Konzentrationslager Sachsenhausen waren von 1936 bis 1945 mehr als 200 000 Menschen inhaftiert. Unter ihnen befanden sich auch viele Häftlinge evangelischen Glaubens.
Die Ausstellung richtet den Blick auf die Schicksale von 13 protestantischen Häftlingen aus Deutschland, den Niederlanden, Norwegen und Polen. Doch...

mehr

Schwierige Nachbarschaft?

Horst Seferens (Hrsg.)
2018 | Nationalsozialismus / Erinnerungskultur | Buch

Der Band versammelt die Beiträge einer Tagung, die 2016 anlässlich der 800-Jahr-Feier der Stadt Oranienburg in der Gedenkstätte Sachsenhausen stattfand.

Im Mittelpunkt stand dabei das Verhältnis von Konzentrationslagern zu den Städten und Gemeinden, auf deren Territorium sie sich befanden, sowie zu den Einwohnern als...

mehr

Bestellen und liefern lassen

Im guten Einvernehmen

Frédéric Bonnesoeur
2018 | Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen | Nationalsozialismus / Erinnerungskultur | Buch

Für die Einrichtung der nationalsozialistischen Konzentrationslager war das kommunale Umfeld von grundlegender Bedeutung. Die KZ waren keine isolierten Orte, sondern über ein engmaschiges Netz von verwaltungstechnischen, wirtschaftlichen und sozialen Beziehungen in ihre Umgebungsgesellschaft eingebunden. Paradigmatisch...

mehr

Bestellen und liefern lassen

„Der Häftlingseinsatz wurde befohlen.“

Roman Fröhlich
2018 | Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen | Nationalsozialismus / Erinnerungskultur | Buch

Das Heinkel-Flugzeugwerk Oranienburg war im Nationalsozialismus mit etwa 14 400 Beschäftigten im Juni 1944 eines der bedeutendsten Unternehmen der Luftfahrtindustrie. Ab 1940 forderte die Betriebsleitung Häftlinge aus dem Konzentrationslager Sachsenhausen an. Der Gründer und Inhaber Ernst Heinkel stand dem...

mehr

Bestellen und liefern lassen