Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Vorstand und Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle der Stiftung befindet sich im weitgehend original erhaltenen Gebäude der ehemaligen „Inspektion der Konzentrationslager“ in Oranienburg. Hier hat der Stiftungsdirektor seinen Sitz, der zugleich die Gedenkstätte und des Museum Sachsenhausen leitet. Nachdem der langjährige Stiftungsdirektor Prof. Dr. Günter Morsch in den Ruhestand getreten ist, wird die Stiftung seit dem 1. Juni 2018 von dem Historiker Dr. Axel Drecoll geleitet.

Im 1. Obergeschoss des Ostflügels ist außerdem die für alle Einrichtungen der Stiftung zuständige Verwaltung untergebracht, die sich in die für Haushalt, Personal, Baumaßnahmen und Projekte zuständigen Referate gliedert.

Die Stabsstelle für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit befindet sich ebenfalls in der Geschäftsstelle.

 

Gesetzliche Grundlage für die Arbeit der Stiftung ist die Verordnung über die Errichtung der Stiftung öffentlichen Rechts "Brandenburgische Gedenkstätten" in der Fassung vom 18. November 2013.

 

Eine Dauerausstellung informiert im Treppenhaus und im ehemaligen Dienstzimmer des KZ-Inspekteurs über die Geschichte der zentralen Verwaltung aller Konzentrationslager.