Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Veranstaltungen

April

Безкоштовна екскурсія: радянська в'язниця служби контррозвідки Ляйстіковштрассе Потсдам

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

25. April 2024 – 14:00 bis 15:30 Uhr

Безкоштовна екскурсія для українських біженців розповість про сліди та історію слідчої в'язниці радянської військової контррозвідки, що збереглася в основному в оригіналі. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt „Militärstädtchen Nr. 7"

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

27. April 2024 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Das „Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige „Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

Mai

Führung: Unterm Sowjetstern - Vom Konferenzort zur Geheimdienststadt

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

04. Mai 2024 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Mit dem Kriegsende 1945 beginnt eine fast fünf Jahrzehnte währende sowjetische Nutzung rund um den Potsdamer Neuen Garten. Vielfältige Spuren dieser Zeit lassen sich heute noch entdecken und stehen im Mittelpunkt des geführten Rundgangs. mehr

Gedenkveranstaltung der Botschaft des Königreichs der Niederlande zum niederländischen Volkstrauertag

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

04. Mai 2024 – 19:35 bis 21:00 Uhr

Die Botschaft des Königreichs der Niederlande und die Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen erinnern in der jährlichen Gedenkveranstaltung am niederländischen Volkstrauertag an die niederländischen Häftlinge des Konzentrationslagers Sachsenhausen. mehr

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

11. Mai 2024 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. mehr

Öffentliche Führungen zum Internationalen Museumstag 2024

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

19. Mai 2024 – 10:30 bis 15:00 Uhr

Anlässlich des Internationalen Museumstages freuen wir uns, Sie am 19. Mai 2024 in der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück begrüßen zu dürfen. mehr

Internationaler Museumstag in der Gedenkstätte Leistikowstraße

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

19. Mai 2024 – 11:00 bis 18:00 Uhr

Zum Internationalen Museumstag bietet die Gedenkstätte Leistikowstraße ein vielfältiges Familienprogramm mit kostenfreien Führungen und exklusiven Einblicken in die Arbeit der Gedenkstätte. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt „Militärstädtchen Nr. 7"

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

25. Mai 2024 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Das „Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige „Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

Lehrerfortbildung: Mit einer LernApp sowjetische Haftorte entdecken?! Einblicke in das Bildungsangebot der Gedenkstätte Leistikowstraße Potsdam

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Ausschnitt aus der App-Oberfläche.

27. Mai 2024 – 10:00 bis 16:00 Uhr

Im Mittelpunkt der Fortbildung steht das neue digitale Bildungsangebot der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, die LernApp „Im Netz der sowjetischen Repression. Eine App für den Besuch von drei Gedenkstätten im Land Brandenburg“. mehr

Juni

Gedenkveranstaltung am Internationalen Kindertag

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

01. Juni 2024 – 11:00 bis 12:00 Uhr

Der Verein "Die Flamme der Hoffnung-The Flame Of Hope e.V." gedenkt anlässlich des Internationalen Kindertages den im Konzentrationslager Ravensbrück verstorbenen Kindern, ihren Müttern und Vätern. mehr

Führung: Unterm Sowjetstern - Vom Konferenzort zur Geheimdienststadt

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

01. Juni 2024 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Mit dem Kriegsende 1945 beginnt eine fast fünf Jahrzehnte währende sowjetische Nutzung rund um den Potsdamer Neuen Garten. Vielfältige Spuren dieser Zeit lassen sich heute noch entdecken und stehen im Mittelpunkt des geführten Rundgangs. mehr

Ausstellungseröffnung: „Alltagsfotografien aus der sowjetischen Geheimdienststadt"

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Soldaten des Wachbataillons bei einer Gedenkfeier.

13. Juni 2024

Die Gedenkstätte Leistikowstraße zeigt großformatige Fotografien aus dem sowjetischen „Militärstädtchen Nr. 7" in einer Open-Air-Ausstellung. Die Aufnahmen zeugen von einem Alltag zwischen Geheimdienstverwaltung, Häftlingsleid, Wehrdienst und Kinderlachen. mehr

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

15. Juni 2024 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. mehr

Überblicksführung "Fußball im KZ Sachsenhausen"

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Zdizław Rudowski: Fußball-Szene (Zeichnung aus einem Skizzenbuch mit Erinnerungen an die Zeit vor der Lagerhaft), Akademie der Künste, Berlin, Sammlung KZ-Lieder Nr. 153

16. Juni 2024 – 11:00 Uhr

Anlässlich der Fußball-Europameisterschaft der Männer bietet die Gedenkstätte Sachsenhausen Überblicksführungen an, die sich mit dem Thema "Fußball im KZ Sachsenhausen" befassen. mehr

Überblicksführung "Fußball im KZ Sachsenhausen"

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Zdizław Rudowski: Fußball-Szene (Zeichnung aus einem Skizzenbuch mit Erinnerungen an die Zeit vor der Lagerhaft), Akademie der Künste, Berlin, Sammlung KZ-Lieder Nr. 153

23. Juni 2024 – 11:00 Uhr

Anlässlich der Fußball-Europameisterschaft der Männer bietet die Gedenkstätte Sachsenhausen Überblicksführungen an, die sich mit dem Thema "Fußball im KZ Sachsenhausen" befassen. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt „Militärstädtchen Nr. 7"

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

29. Juni 2024 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Das „Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige „Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

Überblicksführung "Fußball im KZ Sachsenhausen"

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

 Zdizław Rudowski: Fußball-Szene (Zeichnung aus einem Skizzenbuch mit Erinnerungen an die Zeit vor der Lagerhaft), Akademie der Künste, Berlin, Sammlung KZ-Lieder Nr. 153

30. Juni 2024 – 11:00 Uhr

Anlässlich der Fußball-Europameisterschaft der Männer bietet die Gedenkstätte Sachsenhausen Überblicksführungen an, die sich mit dem Thema "Fußball im KZ Sachsenhausen" befassen. mehr

Juli

Aktionstag gegen Rechtsextremismus: Herausforderungen der Erinnerungskultur heute

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

06. Juli 2024 – 10:00 bis 17:00 Uhr

Gemeinsam mit verschiedenen lokalen Akteur:innen aus Fürstenberg/Havel veranstaltet die Mahn- und Gedenkstätte einen Aktionstag gegen Rechtsextremismus. mehr

Führung: Unterm Sowjetstern - Vom Konferenzort zur Geheimdienststadt

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

06. Juli 2024 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Mit dem Kriegsende 1945 beginnt eine fast fünf Jahrzehnte währende sowjetische Nutzung rund um den Potsdamer Neuen Garten. Vielfältige Spuren dieser Zeit lassen sich heute noch entdecken und stehen im Mittelpunkt des geführten Rundgangs. mehr

Überblicksführung "Fußball im KZ Sachsenhausen"

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Bild: Zdizław Rudowski: Fußball-Szene (Zeichnung aus einem Skizzenbuch mit Erinnerungen an die Zeit vor der Lagerhaft), Akademie der Künste, Berlin, Sammlung KZ-Lieder Nr. 153.

07. Juli 2024 – 11:00 Uhr

Anlässlich der Fußball-Europameisterschaft der Männer bietet die Gedenkstätte Sachsenhausen Überblicksführungen an, die sich mit dem Thema "Fußball im KZ Sachsenhausen" befassen. mehr

"Ich Werde berühmt!" - Leben und Werk des Paul Goesch - Eröffnung der partizipativen Sonderausstellung

Gedenkstätte Opfer der Euthanasie-Morde

12. Juli 2024 – 17:00 bis 19:00 Uhr

Am 12. Juli um 17 Uhr eröffnet im Stadtmuseum Brandenburg an der Havel die Ausstellung "Ich werde berühmt!" - Leben und Werk des Paul Goesch. Gezeigt werden unter anderem Originalwerke des Künstlers. Die Ausstellung ist im Rahmen des partizipativen Projekts "Ausstellungsmacher:innen gesucht!" entstanden. mehr

Überblicksführung "Fußball im KZ Sachsenhausen"

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Bild: Zdizław Rudowski: Fußball-Szene (Zeichnung aus einem Skizzenbuch mit Erinnerungen an die Zeit vor der Lagerhaft), Akademie der Künste, Berlin, Sammlung KZ-Lieder Nr. 153.

13. Juli 2024 – 11:00 Uhr

Anlässlich der Fußball-Europameisterschaft der Männer bietet die Gedenkstätte Sachsenhausen Überblicksführungen an, die sich mit dem Thema "Fußball im KZ Sachsenhausen" befassen. mehr

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

13. Juli 2024 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. mehr

See-Lesung “LASSverschwindet”

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

13. Juli 2024 – 17:00 bis 18:00 Uhr

Lesung von Texten der armenischen Schriftstellerin und Widerstandskämpferin Louisa Aslanian am Ufer des Schwedtsees. mehr

Open-Air-Kinoabend im Stadtpark am Schwedtsee

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

26. Juli 2024 – 22:00 bis 23:30 Uhr

Zusammen mit dem Verein "Brückenschlag Fürstenberg" e.V. lädt die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück am Freitag, den 26. Juli 2024 zu einem Open-Air-Kinoabend im Pavillon des Stadtparks Fürstenberg ein. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt „Militärstädtchen Nr. 7"

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

27. Juli 2024 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Das „Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige „Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

August

Europäischer Gedenktag für die Opfer des Völkermordes an den Sinti und Roma

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

02. August 2024 – ganztägig

Aus Anlass des Europäischen Gedenktages für die Opfer des nationalsozialistischen Völkermordes an den Sinti und Roma wird am 2. August 2024 eine Gedenkveranstaltung in der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück stattfinden. mehr

Führung: Unterm Sowjetstern - Vom Konferenzort zur Geheimdienststadt

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

03. August 2024 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Mit dem Kriegsende 1945 beginnt eine fast fünf Jahrzehnte währende sowjetische Nutzung rund um den Potsdamer Neuen Garten. Vielfältige Spuren dieser Zeit lassen sich heute noch entdecken und stehen im Mittelpunkt des geführten Rundgangs. mehr

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

10. August 2024 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. mehr

Gedenken an die Inhaftierten des Gefängnisses Leistikowstraße

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

15. August 2024 – 13:00 bis 14:00 Uhr

In einer Gedenkveranstaltung mit Kranzniederlegung wird an die unschuldigen Frauen und Männer erinnert, die zwischen 1945 und 1991 im Untersuchungsgefängnis der sowjetischen Militärspionageabwehr in Potsdam inhaftiert waren. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt „Militärstädtchen Nr. 7"

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

24. August 2024 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Das „Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige „Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

17. Europäische Sommer-Universität Ravensbrück zum Thema "Täter:innenschaft"

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

26. August bis 30. August 2024 – ganztägig

Die Europäische Sommer-Universität Ravensbrück findet jedes Jahr in der letzten Augustwoche als generationenübergreifende Konferenz in der Mahn- und Gedenkstätte statt. Sie richtet sich an einen interdisziplinären Kreis von Teilnehmenden, der sich aus Studierenden, Wissenschaftler:innen, Multiplikator:innen der historisch-politischen Bildung und weiteren Interessierten zusammen. mehr

Vortrag „Sowjetische Häftlinge des Speziallagers Sachsenhausen.“

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

31. August 2024 – 15:00 Uhr

Olga Danilenko stellt erste Ergebnisse ihres Promotionsprojekts zu sowjetischen Häftlingen des Speziallagers in Sachsenhausen vor. mehr

September

78. Jahrestag der Verlegung des sowjetischen Speziallagers Nr. 7 nach Sachsenhausen

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

01. September 2024 – 11:00 Uhr

Die Gedenkstätte Sachsenhausen und die Arbeitsgemeinschaft Lager Sachsenhausen 1945-1950 e.V. laden anlässlich des 78. Jahrestages der Verlegung des sowjetischen Speziallagers Nr. 7 von Weesow nach Sachsenhausen zu einer Gedenkveranstaltung ein. mehr

Führung: Unterm Sowjetstern - Vom Konferenzort zur Geheimdienststadt

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

07. September 2024 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Mit dem Kriegsende 1945 beginnt eine fast fünf Jahrzehnte währende sowjetische Nutzung rund um den Potsdamer Neuen Garten. Vielfältige Spuren dieser Zeit lassen sich heute noch entdecken und stehen im Mittelpunkt des geführten Rundgangs. mehr

Tag des offenen Denkmals

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

08. September 2024 – 11:00 bis 18:00 Uhr

Zum Tag des offenen Denkmals lädt die Gedenkstätte Leistikowstraße zu einem vielfältigen Programm mit kostenfreien Führungen und exklusiven Einblicken. mehr

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

14. September 2024 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt „Militärstädtchen Nr. 7"

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

28. September 2024 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Das „Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige „Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

Einweihung eines Gedenksteins für die sogenannten kriminellen Häftlinge des KZ Sachsenhausen

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

29. September 2024

Gemeinsam mit dem Verband für das Erinnern an die verleugneten Opfer des Nationalsozialismus erinnert die Gedenkstätte Sachsenhausen an die als "Berufsverbrecher" stigmatisierten Sachsenhausen-Häftlinge. mehr

Oktober

Führung: Unterm Sowjetstern - Vom Konferenzort zur Geheimdienststadt

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

05. Oktober 2024 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Mit dem Kriegsende 1945 beginnt eine fast fünf Jahrzehnte währende sowjetische Nutzung rund um den Potsdamer Neuen Garten. Vielfältige Spuren dieser Zeit lassen sich heute noch entdecken und stehen im Mittelpunkt des geführten Rundgangs. mehr

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

19. Oktober 2024 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt „Militärstädtchen Nr. 7"

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

26. Oktober 2024 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Das „Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige „Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

November

Gedenken an die Opfer der Novemberpogrome 1938 in Oranienburg

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

09. November 2024 – 15:00 Uhr

Gedenkveranstaltung der Gedenkstätte Sachsenhausen, der Stadt Oranienburg und der jüdischen und christlichen Gemeinden Oranienburgs anlässlich des 86. Jahrestages der Novemberpogrome und der Deportation von tausenden jüdischen Männern in das KZ Sachsenhausen mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt „Militärstädtchen Nr. 7"

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

16. November 2024 – 13:30 bis 14:30 Uhr

Das „Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige „Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

Dezember

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

07. Dezember 2024 – 13:30 bis 14:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. mehr