Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Veranstaltungen

Januar

Kuratorenführung durch die Sonderausstellung „Bruchstücke '45"

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

20. Januar 2022 – 17:00 bis 18:00 Uhr

In einer kostenfreien Führung durch die Sonderausstellung „Bruchstücke '45 - Von NS-Gewalt, Befreiungen und Umbrüchen in Brandenburg" stellen die Kuratoren seltene Exponate und ihre Geschichten vor, die von der Transformation eines Potsdamer Stadtteils zur sowjetischen Geheimdienstzentrale mit zentralem Untersuchungsgefängnis erzählen. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt 'Militärstädtchen Nr. 7'

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

23. Januar 2022 – 13:30 bis 14:30 Uhr

Das "Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige "Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

Eröffnung der Ausstellung BRUCHSTÜCKE `45 – Modul Sachsenhausen im ReMO – Regionalmuseum Oberhavel

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

27. Januar 2022

Das Sachsenhausen-Modul der Ausstellung BRUCHSTÜCKE '45 kann ab dem 27.1. und bis zum 15. Mai im ReMO - Regionalmuseum Oberhavel besucht werden. Mit neun spannenden Dingen aus dem Jahr 1945 erzählt die Ausstellung Geschichten von Gewalt, Befreiung und Umbrüchen in Oranienburg und Umgebung. mehr

Veröffentlichung eines Kurzfilms zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

27. Januar 2022

Ein Film in Kooperation mit dem Landtag Brandenburg. Leider kann die Gedenkveranstaltung aufgrund der Pandemie nicht vor Ort und mit Publikum stattfinden. mehr

Online-Vortrag und Gespräch zur Ausstellung „Between SHADE and DARKNESS. Schicksal der Juden Luxemburgs 1940-1945“

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

27. Januar 2022 – 17:00 bis 18:00 Uhr

Die Ausstellung „Between SHADE and DARKNESS“ des luxemburgischen Musée National de la Résistance et des Droits Humains thematisiert die Verfolgung der Jüdinnen und Juden Luxemburgs zwischen 1940 und 1945. mehr

Gedenkveranstaltung und Kranzniederlegung

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

30. Januar 2022 – 14:00 Uhr

Anlässlich des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus lädt die Gedenkstätte Todesmarsch zu einer Gedenkveranstaltung mit Kranzniederelgung ein. mehr

Februar

Die Anastasia-Bewegung in Brandenburg – Überblick, Ideologie und Handlungsbedarf

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

 Fuellefest und Erntedank der Anastasia-Bewegung in Heiligengrabe OT Grabow, September 2020, Presseservice Rathenow

03. Februar 2022 – 18:00 bis 20:00 Uhr

Eine Veranstaltung der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück mit dem Brandenburgischen Institut für Gemeinwesenberatung/Mobiles Beratungsteam Regionalbüro Neuruppin mehr

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

06. Februar 2022 – 13:30 bis 14:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. In einem Rundgang durch die Dauerausstellung lernen Sie anhand eindrücklicher Exponate und historischer Aufnahmen die bewegte Nutzungsgeschichte des Hauses kennen. Im Mittelpunkt der Führung stehen die Biografien ehemaliger deutscher und sowjetischer Häftlinge. mehr

Geschichte inklusiv: Neues barrierearmes Webseiten-Projekt

Gedenkstätte Opfer der Euthanasie-Morde

10. Februar 2022 – 16:00 bis 18:00 Uhr

Die neue Internetseite „Geschichte inklusiv“ der Gedenkstätte für die Opfer der Euthanasie-Morde geht online. Unter der Adresse www.geschichte-inklusiv-sbg.de wird sie erstmals die Möglichkeit bieten, sich mit dem Themenkomplex der nationalsozialistischen Euthanasie-Verbrechen in einfacher Sprache und mit leichter Navigation online auseinanderzusetzen. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt 'Militärstädtchen Nr. 7'

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

20. Februar 2022 – 13:30 bis 14:30 Uhr

Das "Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige "Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

März

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

06. März 2022 – 13:30 bis 14:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. In einem Rundgang durch die Dauerausstellung lernen Sie anhand eindrücklicher Exponate und historischer Aufnahmen die bewegte Nutzungsgeschichte des Hauses kennen. Im Mittelpunkt der Führung stehen die Biografien ehemaliger deutscher und sowjetischer Häftlinge. mehr

Onlineführung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

10. März 2022 – 19:00 bis 20:00 Uhr

In einem virtuellen Live-Rundgang durch unsere Dauerausstellung im ehemaligen Untersuchungsgefängnis stellen wir anhand baulicher Spuren die Geschichte des Hauses vor. Im Mittelpunkt stehen die Schicksale der Gefangenen und der Alltag in der Untersuchungshaft. mehr

Kuratorenführung durch die Sonderausstellung „Bruchstücke '45"

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

17. März 2022 – 17:00 bis 18:00 Uhr

In einer kostenfreien Führung durch die Sonderausstellung „Bruchstücke '45 - Von NS-Gewalt, Befreiungen und Umbrüchen in Brandenburg" stellen die Kuratoren seltene Exponate und ihre Geschichten vor, die von der Transformation eines Potsdamer Stadtteils zur sowjetischen Geheimdienstzentrale mit zentralem Untersuchungsgefängnis erzählen. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt 'Militärstädtchen Nr. 7'

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

20. März 2022 – 13:30 bis 14:30 Uhr

Das "Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige "Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

April

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

03. April 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. In einem Rundgang durch die Dauerausstellung lernen Sie anhand eindrücklicher Exponate und historischer Aufnahmen die bewegte Nutzungsgeschichte des Hauses kennen. Im Mittelpunkt der Führung stehen die Biografien ehemaliger deutscher und sowjetischer Häftlinge. mehr

Öffentliche Führung: BRUCHSTÜCKE '45 im Regionalmuseum

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

09. April 2022 – 14:00 bis 15:00 Uhr

In der circa einstündigen Führung wird an Hand von neun Objekten das Jahr des Kriegsendes 1945 in Oranienburg aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt 'Militärstädtchen Nr. 7'

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

10. April 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Das "Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige "Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

Podiumsdiskussion: Motive, Spielräume und Schicksale von Akteuren an den Fronten des Kalten Kriegs in Mitteleuropa von den 1940er bis zu den 1960er Jahren

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Sowjetisches Propagandaplakat, Kukrynski, 1952, Zentralmuseum der Streitkräfte Moskau.

12. April 2022 – 19:30 bis 21:00 Uhr

Im Rahmen der internationalen Tagung "A Peoples History of the Cold War" lädt die Gedenksätte Leistikowstraße Potsdam zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion. mehr

Ausstellungseröffnung "Hans Grundig. Tiere und Menschen"

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

14. April 2022 – 18:00 bis 20:00 Uhr

Gezeigt werden Radierungen und Skizzen von Hans Grundig, der von 1940 bis 1944 Häftling des Konzentrationslagers Sachsenhausen war, und seiner Frau Lea Grundig. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt 'Militärstädtchen Nr. 7'

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

24. April 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Das "Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige "Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

New voices of the next generations - Online-Veranstaltung zum Launch der Webseite mit Nachkommen ehemaliger Häftlinge am 27. April 2022

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

27. April 2022 – 19:00 bis 20:30 Uhr

Launch der Webseite voices-of-the-next-generations.org, auf der Nachkommen ehemaliger Häftlinge des Konzentrationslagers Sachsenhausen ihre Erfahrungen mit der eigenen Familiengeschichte teilen und ihre Perspektiven auf die Erinnerung zur Diskussion stellen. mehr

Führung: 1945 - Vom Kriegsende zur sowjetischen Geheimdienststadt

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

28. April 2022 – 17:00 bis 18:00 Uhr

Das Jahr 1945 bedeutet für die Nauener Vorstadt in Potsdam und ihre Bewohner einen massiven Umbruch. Die kostenfreie Führung erzählt anhand ausgewählter Orte und Biografien von der Transformation des adlig-bürgerlich geprägten Villenviertels zum sowjetischen Geheimdienstsperrgebiet nach Kriegsende. mehr

Gedenkveranstaltung zum 77. Jahrestag der Befreiung

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

29. April 2022 – 15:00 bis 17:00 Uhr

Gedenkveranstaltung zum 77. Jahrestag der Befreiung mit internationalen Gästen. mehr

77. Jahrestag der Befreiung des Frauen-Konzentrationslagers Ravensbrück

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

29. April bis 01. Mai 2022 – 17:00 bis 16:00 Uhr – ganztägig

Wir laden Sie herzlich zu den Gedenkveranstaltungen anläßlich des 77. Jahrestags der Befreiung ein! mehr

Zeitzeugengespräch mit dem Sachsenhausen-Überlebenden Bogdan Bartnikowski

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

30. April 2022 – 11:00 bis 12:30 Uhr

Zeitzeugengespräch im Rahmen des 77. Jahrestags der Befreiung des KZ Sachsenhausen. mehr

Öffentliche Führung: BRUCHSTÜCKE '45 im Regionalmuseum

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

30. April 2022 – 14:00 bis 15:00 Uhr

In der circa einstündigen Führung wird an Hand von neun Objekten das Jahr des Kriegsendes 1945 in Oranienburg aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. mehr

Eröffnung der Ausstellung "Widerstand – Verfolgung – Deportation. Frauen aus Frankreich im KZ Ravensbrück 1942–1945"

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

30. April 2022 – 14:00 bis 15:30 Uhr

Anlässlich des 77. Jahrestags eröffnet eine Wanderausstellung über die aus Frankreich deportieren Frauen im Konzentrationslager Ravensbrück. Sie präsentiert in drei Kapiteln – Besetztes Frankreich, Im Lager und Befreiung und Rückkehr – 30 Biografien und veranschaulicht die Diversität der aus Frankreich nach Deutschland deportierten Frauen. mehr

Zeitzeugengespräch mit dem Sachsenhausen-Überlebenden Edward Farber

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

30. April 2022 – 14:00 bis 15:30 Uhr

Zeitzeugengespräch im Rahmen des 77. Jahrestags der Befreiung des KZ Sachsenhausen. mehr

Zeitzeugengespräch mit dem Sachsenhausen-Überlebenden Emil Farkas

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

30. April 2022 – 16:00 bis 17:30 Uhr

Zeitzeugengespräch im Rahmen des 77. Jahrestags der Befreiung des KZ Sachsenhausen. mehr

Mai

77. Jahrestag der Befreiung der Häftlinge des KZ Sachsenhausen

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

01. Mai 2022 – 11:00 bis 18:00 Uhr

Gedenkveranstaltung in Kooperation mit dem Internationalen Sachsenhausen-Komittee mehr

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

01. Mai 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. In einem Rundgang durch die Dauerausstellung lernen Sie anhand eindrücklicher Exponate und historischer Aufnahmen die bewegte Nutzungsgeschichte des Hauses kennen. Im Mittelpunkt der Führung stehen die Biografien ehemaliger deutscher und sowjetischer Häftlinge. mehr

Gedenkveranstaltung am KZ-Außenlager Klinkerwerk

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

02. Mai 2022 – 10:00 bis 12:00 Uhr

Gedenkveranstaltung im Rahmen des 77. Jahrestags der Befreiung des KZ Sachsenhausen mehr

Gedenkveranstaltung der Botschaft des Königreichs der Niederlande

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

04. Mai 2022

Die Botschaft des Königreichs der Niederlande und die Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen erinnern in der jährlichen Gedenkveranstaltung an die niederländischen Häftlinge des Konzentrationslagers Sachsenhausen. mehr

„After Auschwitz: The Difficult Legacies of the GDR“ - Online-Buchpräsentation

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

04. Mai 2022 – 18:00 bis 20:00 Uhr

YouTube-Livestream der Buchpräsention von "After Auschwitz: The Difficult Legacies of the GDR", in Kooperation mit der Amadeu Antonio Stiftung. mehr

Öffentliche Führung: BRUCHSTÜCKE '45 im Regionalmuseum

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

07. Mai 2022 – 14:00 bis 15:00 Uhr

In der circa einstündigen Führung wird an Hand von neun Objekten das Jahr des Kriegsendes 1945 in Oranienburg aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. mehr

Bruchstücke ’45 - Von NS-Gewalt, Befreiungen und Umbrüchen

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

08. Mai bis 08. April 2022 – 14:00 Uhr

Sonderausstellung in der Gedenkstätte Todesmarsch mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt 'Militärstädtchen Nr. 7'

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

08. Mai 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Das "Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige "Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

Filmvorführung im Regionalmuseum Oberhavel: Die Suche nach Hitlers Volk

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

10. Mai 2022 – 19:00 Uhr

Im Rahmen der Präsentation der Ausstellung »Bruchstücke '45. Von NS-Gewalt, Befreiungen und Umbrüchen in Brandenburg« zeigt das Regionalmuseum Oberhavel den Film »Die Suche nach Hitlers Volk«. mehr

Ravensbrücker Kolloquium

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

13. Mai bis 15. Mai 2022 – ganztägig

Thema des Ravensbrücker Kolloquiums: Kunst – Bildung – Forschung Was kann kulturelle Bildung leisten? mehr

Internationaler Museumstag in der Gedenkstätte Leistikowstraße

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

15. Mai 2022 – 11:00 bis 18:00 Uhr

Zum Internationalen Museumstag bietet die Gedenkstätte Leistikowstraße ein vielfältiges Programm mit kostenfreien Führungen und exklusiven Einblicken in die Arbeit der Gedenkstätte. Höhepunkte des Tages sind die Veröffentlichung des Audioguides durch Dauerausstellung mit der Potsdamer Schauspielerin Paula Schramm und die Exponatschau kürzlich geborgener Fundstücke aus der ehemaligen sowjetischen Geheimdienststadt "Militärstädtchen Nr. 7". mehr

Führung durch die Ausstellung "Bruchstücke '45" am Internationalen Museumstag

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

15. Mai 2022 – 14:00 Uhr

Die Ausstellung erzählt anhand von neun zentralen Objekten vom Kriegsende in der Region, von den Erlebnissen der Häftlinge auf dem Todesmarsch und nach der Befreiung. mehr

Führung: 1945 - Vom Kriegsende zur sowjetischen Geheimdienststadt

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

19. Mai 2022 – 17:00 bis 18:00 Uhr

Das Jahr 1945 bedeutet für die Nauener Vorstadt in Potsdam und ihre Bewohner einen massiven Umbruch. Die kostenfreie Führung erzählt anhand ausgewählter Orte und Biografien von der Transformation des adlig-bürgerlich geprägten Villenviertels zum sowjetischen Geheimdienstsperrgebiet nach Kriegsende. mehr

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

22. Mai 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. In einem Rundgang durch die Dauerausstellung lernen Sie anhand eindrücklicher Exponate und historischer Aufnahmen die bewegte Nutzungsgeschichte des Hauses kennen. Im Mittelpunkt der Führung stehen die Biografien ehemaliger deutscher und sowjetischer Häftlinge. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt 'Militärstädtchen Nr. 7'

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

29. Mai 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Das "Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige "Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

Juni

Gedenkveranstaltung am Internationalen Kindertag

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Gedenktafel zur Erinnerung an die Kinderhäftlinge von Ravensbrück. Foto: Britta Pawelke, MG

01. Juni 2022 – 17:00 Uhr

Der Verein Die Flamme der Hoffnung-The Flame Of Hope e.V. gedenkt den im KZ Ravensbrück verstorbenen Kindern, ihren Müttern und Vätern mehr

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

05. Juni 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. In einem Rundgang durch die Dauerausstellung lernen Sie anhand eindrücklicher Exponate und historischer Aufnahmen die bewegte Nutzungsgeschichte des Hauses kennen. Im Mittelpunkt der Führung stehen die Biografien ehemaliger deutscher und sowjetischer Häftlinge. mehr

Eröffnung der Ausstellung BRUCHSTÜCKE '45 - Modul Ravensbrück

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

10. Juni bis 30. September 2022 – 16:00 Uhr

Das Modul Ravensbrück/ Fürstenberg der Ausstellung BRUCHSTÜCKE '45 kann ab dem 10. Juni 2022 bis zum 30. September 2022 im Garagentrakt der Mahn- und Gedenkstätte besucht werden. Ausgehend von 45 Dingen aus dem Jahr 1945 erzählt die Ausstellung Geschichten von Gewalt, Befreiung und Umbrüchen in Fürstenberg und Umgebung. mehr

Radtour zur Geschichte des Konzentrationslagers Oranienburg 1933–1934

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

11. Juni 2022 – 10:00 Uhr

Der ADFC, das Stadtarchiv Oranienburg und die Gedenkstätte Sachsenhausen laden zur alljährlichen Radtour durch die Stadt ein. Thema in diesem Jahr: Das Konzentrationslager Oranienburg 1933-1934 mehr

Führung: Unterm Sowjetstern - Vom Konferenzort zur Geheimdienststadt

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

12. Juni 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Mit dem Kriegsende 1945 beginnt eine fast fünf Jahrzehnte währende sowjetische Nutzung rund um den Potsdamer Neuen Garten. Vielfältige Spuren dieser Zeit lassen sich heute noch entdecken und stehen im Mittelpunkt des geführten Rundgangs. mehr

Führung durch die Ausstellung BRUCHSTÜCKE '45/ Ravensbrück

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Bruchstücke '45 Fürstenberg

16. Juni 2022 – 17:00 bis 19:00 Uhr

Führung durch das Ravensbrück Teilmodul der Wanderausstellung BRUCHSTÜCKE '45 im Garagentrakt der Mahn- und Gedenkstätte mehr

Begleitprogramm BRUCHSTÜCKE '45- Freiluft-Filmvorführung "Es war einmal in Deutschland"

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

18. Juni 2022 – 22:00 bis 23:45 Uhr

Freiluftkino in Kooperation mit dem Brückenschlag e.V. im Stadtpark Fürstenberg. mehr

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

19. Juni 2022 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. In einem Rundgang durch die Dauerausstellung lernen Sie anhand eindrücklicher Exponate und historischer Aufnahmen die bewegte Nutzungsgeschichte des Hauses kennen. Im Mittelpunkt der Führung stehen die Biografien ehemaliger deutscher und sowjetischer Häftlinge. mehr

Podiumsdiskussion "Erinnerung in der Krise. Zum 81. Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion 1941"

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

22. Juni 2022 – 18:00 bis 20:00 Uhr

Eine Veranstaltung der Bundeszentrale für polische Bildung vor dem Hintergrund des 81. Jahrestags des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion. Während der Veranstaltung soll der Frage nachgegangen werden, welche Auswirkungen der gegenwärtige russische Angriff auf die Ukraine auf das Erinnern an den deutschen Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion hat. mehr