Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Veranstaltungen

Januar

Montagsdebatte: ERINNERUNG UND GEDENKEN. Perspektiven aus Mittel- und Osteuropa

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Gedenkstätte Opfer der Euthanasie-Morde

Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden

08. Januar 2024 – 18:00 bis 20:00 Uhr

Podiumsgespräch des Netzwerks Zeitgeschichte mit Katja Makhotina, Grzegorz Rossoliński-Liebe, Ilko-Sascha Kowalczuk, Maren Röger und Mykola Borovyk in der Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund in Berlin mehr

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

13. Januar 2024 – 13:30 bis 14:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. In einem Rundgang durch die Dauerausstellung lernen Sie anhand eindrücklicher Exponate und historischer Aufnahmen die bewegte Nutzungsgeschichte des Hauses kennen. Im Mittelpunkt der Führung stehen die Biografien ehemaliger deutscher und sowjetischer Häftlinge. mehr

Montagsdebatte: ERINNERUNG HEUTE. Zur Bedeutung von Geschichte für Gegenwart und Zukunft

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Gedenkstätte Opfer der Euthanasie-Morde

Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden

22. Januar 2024 – 18:00 bis 20:00 Uhr

Podiumsgespräch des Netzwerks Zeitgeschichte mit Wolfgang Hardtwig, Achim Landwehr, Ulrike Jureit und Annette Leo im Festsaal Luisenstraße der Humboldt-Universität zu Berlin mehr

Partizipative Lesung zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

27. Januar 2024 – 11:30 bis 13:30 Uhr

Die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück lädt herzlich zur Teilnahme an der jährlichen Partizipativen Lesung am 27. Januar ein, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. In diesem Jahr möchten wir uns besonders mit dem Jahr 1944 beschäftigen, das eine entscheidende Rolle in der Geschichte des Frauenkonzentrationslagers Ravensbrück spielte. mehr

Tag des Gedenkens für die Opfer des Nationalsozialismus

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

© SBG, Foto: Lars Wendt

28. Januar 2024 – 14:00 Uhr

Die Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald lädt zu einer Gedenkveranstaltung und einer Vorstellung des Projekts „Eine jüdische Straße in Mecklenburg-Vorpommern“ ein. mehr

Veranstaltung zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

29. Januar 2024 – 14:00 Uhr

Gemeinsam mit dem Landtag Brandenburg gedenken wir am 29.1. in der Gedenkstätte Sachsenhausen den Opfern des Nationalsozialismus. In diesem Jahr stehen der 80. Jahrestag des Warschauer Aufstands und seine Opfer im Mittelpunkt des Gedenkens. mehr

Februar

Eröffnung der Ausstellung „gefährdet leben. Queere Menschen 1933-1945“ in der Gedenkstätte Ravensbrück

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

© BMH, David Renz

10. Februar 2024 – 14:00 bis 15:30 Uhr

Am Samstag, den 10. Februar 2024 lädt die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück zur Eröffnungsveranstaltung der Ausstellung "gefährdet leben. Queere Menschen 1933-1945" der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld ein. mehr

Führung: Die sowjetische Geheimdienststadt „Militärstädtchen Nr. 7"

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

17. Februar 2024 – 13:30 bis 14:30 Uhr

Das „Militärstädtchen Nr. 7" bildete mit dem Deutschlandsitz der sowjetischen Spionageabwehr einen der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB. Sehen Sie erhaltene Spuren der sowjetischen Nutzungszeit und erfahren Sie mehr über die einstige „Verbotene Stadt" in Potsdam. mehr

„Meine Akte. DDR 1969 bis 1975“ – Lesung und Gespräch mit Reiner David

Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden

27. Februar 2024 – 18:30 bis 20:00 Uhr

Die Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden lädt zu einer Lesung und Publikumsgespräch mit dem DDR-Zeitzeugen Reiner David ein. mehr

Film und Gespräch "The Zone of Interest"

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Bildrechte: LEONINE Studios

29. Februar 2024 – 20:00 bis 22:30 Uhr

Die Heinrich-Böll-Stiftung lädt zusammen mit der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück und dem Netzwerk Zeitgeschichte zur Filmvorführung des mehrfach Oscar-nominierten Films "The Zone of Interest" von Jonathan Glazer mit anschließendem Gespräch ins Kino International in Berlin-Mitte ein. mehr

März

"Na Junge, warum sitzt du...?" Als Punk im DDR-Gefängnis

Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden

09. März 2024 – 10:00 bis 13:00 Uhr

Warum wurden Punks in der DDR kriminalisiert und inhaftiert? Welche Rolle spielte dabei die Staatssicherheit? Wie gestaltete sich der Strafvollzug in den 80er Jahren im Gefängnis auf dem Görden? mehr

Wanderausstellung "Žadkěvič und andere" im Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit in Berlin-Schöneweide

Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden

14. März 2024 – 18:00 bis 20:00 Uhr

Unsere Wanderausstellung "Žadkěvič und andere / Arbeit, Zwang und Widerstand" eröffnet am 14. März im Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit in Berlin-Schöneweide. mehr

Gedenkgottesdienst zu Ehren der Ordensschwester Élise Rivet (Mère Marie Élisabeth de l'Eucharistie)

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

15. März 2024 – 19:00 bis 20:30 Uhr

Die französische Ordensschwester Élise Rivet, auch bekannt als Mutter Marie Élisabeth war Mitglied der französischen Résistance. Am 15. März 2024 ehrt die Katholische Kirchengemeinde St. Hedwig ihrem Andenken mit einem Gedenkgottesdienst. mehr

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

16. März 2024 – 13:30 bis 14:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. mehr

Eröffnung der Ausstellung "Verwaltung als Verbrechen. Die SS-Behörde 'Inspektion der Konzentrationslager'"

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

18. März 2024 – 17:00 bis 18:00 Uhr

Eröffnung der neu- und umgestalteten Dauerausstellung zur "Inspektion der Konzentrationslager" (IKL). Der neue Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf dem bürokratischen Apparat und dem Personal der IKL, analog und digital werden Dokumente und Formulare erläutert und entschlüsselt. Die Ausstellung entstand im Rahmen des Digitalisierungsprojekts in Kooperation mit dem Leibniz-Institut für Wissensmedien. mehr

Vortrag und Podiumsgespräch: Strategien gegen Antisemitismus in Deutschland

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

18. März 2024 – 19:00 bis 21:00 Uhr

Der Förderverein der Gedenkstätte und des Museums Sachsenhausen lädt ein zur Veranstaltung "Strategien gegen Antisemitismus in Deutschland". mehr

Buchvorstellung und Zeitzeugengespräch: Ein Holzkoffer als Hoffnungsschimmer. Reinhard Wolff als Jugendlicher im sowjetischen Speziallager Sachsenhausen 1945–1948

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Das erste Passbild von Reinhard Wolff nach seiner Entlassung, 21. August 1948, Privatarchiv Reinhard Wolff

19. März 2024 – 18:00 Uhr

Eine gemeinsame Veranstaltung der Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen, dem Förderverein der Gedenkstätte und des Museums Sachsenhausen und der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur (LAKD) mehr

April

Führung: Unterm Sowjetstern - Vom Konferenzort zur Geheimdienststadt

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

06. April 2024 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Mit dem Kriegsende 1945 beginnt eine fast fünf Jahrzehnte währende sowjetische Nutzung rund um den Potsdamer Neuen Garten. Vielfältige Spuren dieser Zeit lassen sich heute noch entdecken und stehen im Mittelpunkt des geführten Rundgangs. mehr

79. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Ravensbrück

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

11. April bis 14. April 2024 – ganztägig

Das Programm zum 79. Jahrestag der Befreiung des Frauen-Konzentrationslagers Ravensbrück erstreckt sich vom 11. bis zum 14. April 2024. Die zentrale Gedenkfeier wird am Sonntag, den 14. April um 10 Uhr stattfinden. Weitere Details zum Programm finden Sie hier. mehr

Buchvorstellung und Gespräch „Emmie Arbel. Die Farbe der Erinnerung“

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Buchcover "Emmie Arbel. Die Farbe der Erinnerung" von Barbara Yelin, herausgegeben bei reprodukt (2023)

11. April 2024 – 17:30 bis 19:00 Uhr

Gemeinsam mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung lädt die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück herzlich zur Präsentation der neuesten Graphic Novel "Emmie Arbel. Die Farbe der Erinnerung" von Barbara Yelin ein. Diese besondere Veranstaltung findet in Anwesenheit von Emmie Arbel und ihrem Neffen und Filmemacher Pablo Ben Yakov sowie der Autorin statt. mehr

Gedenkveranstaltung in der Gedenkstätte Belower Wald zum 79. Jahrestag der Befreiung

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

12. April 2024 – 14:00 Uhr

Gedenkveranstaltung zum 79. Jahrestag der Befreiung mit internationalen Gästen in der Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald. mehr

Filmvorführung und Gespräch »Liebe Angst« mit Kim Seligsohn

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

© Copyright: Freischwimmer Film

12. April 2024 – 19:00 bis 21:00 Uhr

Im Rahmen des 79. Jahrestags der Befreiung des Konzentrationslagers Ravensbrück wird der Dokumentarfilm »Liebe Angst« in Anwesenheit der Protagonistin Kim Seligsohn im Fürstenberger Bahhnhof gezeigt. Im Anschluss findet ein Filmgespräch statt. mehr

Internationales Forum der 2. und 3. Generation

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

13. April 2024 – 10:00 bis 13:30 Uhr

Das Internationale Forum der 2. und 3. Generation ist ein Austausch für Angehörige ehemaliger Ravensbrück-Häftlinge und kann in diesem Jahr das erste Mal seit 2019 wieder vor Ort in der Gedenkstätte Ravensbrück stattfinden. Es handelt sich um eine geschlossene Veranstaltung für Familienangehörige ehemaliger Ravensbrück-Häftlinge. mehr

Ausstellungseröffnung "Aber ich lebe. Den Holocaust erinnern"

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

© Verlag C.H. Beck

13. April 2024 – 14:00 bis 16:00 Uhr

Am Samstag, den 13. April 2024 um 14 Uhr wird die Ausstellung "Aber ich lebe. Den Holocaust erinnern" in der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück eröffnet. Die Veranstaltung ist Teil des Programms anlässlich des 79. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Ravensbrück. mehr

Führung: Das sowjetische Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

13. April 2024 – 14:30 bis 15:30 Uhr

Auch mehr als sieben Jahrzehnte nach seinem Umbau zum zentralen Untersuchungsgefängnis für den sowjetischen Geheimdienst ist das Gebäude in der Leistikowstraße in einer bedrückenden Authentizität erhalten. mehr

Podiumsgespräch – Die Stimmen der 2. und 3. Generation

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

13. April 2024 – 16:30 bis 18:00 Uhr

In zwei Podiumsgesprächen diskutieren Angehörige von NS-Verfolgten sowie Wissenschaftler:innen zu den Auswirkungen der Verfolgung auf die 2. und 3. Generation der NS-Überlebenden. Die Veranstaltung wird moderiert von Andreas Genest, Leiterin der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. mehr

79. Jahrestag der Befreiung der Häftlinge des KZ Sachsenhausen

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

14. April 2024 – 10:00 Uhr

Das Internationale Sachsenhausen Komitee und die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen laden Sie herzlich zu den Veranstaltungen anlässlich des 79. Jahrestages der Befreiung der Häftlinge des KZ Sachsenhausen ein. mehr

Zentrale Gedenkfeier des 79. Jahrestages der Befreiung des Frauen-Konzentrationslagers Ravensbrück

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

14. April 2024 – 10:00 bis 12:00 Uhr

Die zentrale Gedenkfeier anlässlich des 79. Jahrestages der Befreiung der Häftlinge des KZ Ravensbrück wird am Sonntag, 14. April 2024 um 10 Uhr in der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück stattfinden. mehr

Präsentation des Projektes „Wir intervenieren! Kritische Perspektiven auf die Ausstellung ‚Sinti und Roma‘ im KZ Sachsenhausen“

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

14. April 2024 – 12:00 bis 13:00 Uhr

Aktivist:innen, Wissenschafler:innen und politische Bildner:innen haben sich zur Verwendung rassistischer Sprache und Objekten in der Ausstellung positioniert und neue Inhalte eingebracht. mehr

„Gegen-Sätze“ ─ Interreligiöses Gedenken

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Foto: Eberhard Schorr, 2023

14. April 2024 – 15:00 bis 16:00 Uhr

Interreligiöses Gedenken anlässlich des 79. Jahrestages der Befreiung des Frauen-Konzentrationslagers Ravensbrück mehr

Gedenkveranstaltung am KZ-Außenlager Klinkerwerk

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Gedenkort "KZ-Außenlager Klinkerwerk" (Foto: Lars Wendt)

15. April 2024 – 10:00 Uhr

Gedenkveranstaltung im Rahmen des 79. Jahrestags der Befreiung des KZ Sachsenhausen am Gedenkort KZ-Außenlager Klinkerwerk. mehr

Andacht anlässlich des 80. Todestages des katholischen Geistlichen Max Josef Metzger

Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden

17. April 2024 – 15:20 bis 16:00 Uhr

Am Mittwoch, den 17. April 2024, um 15:20 Uhr findet eine Andacht des Ökumenischen Rats Berlin-Brandenburg und der Kirche Heilige Dreifaltigkeit Brandenburg an der Havel anlässlich des 80. Todestages des katholischen Geistlichen Max Josef Metzger am Gedenkort in der ehemaligen NS-Hinrichtungsstätte in der JVA Brandenburg statt. mehr

79. Jahrestag der Befreiung des Zuchthauses Brandenburg-Görden

Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden

21. April 2024 – 12:00 bis 14:00 Uhr

Gedenkveranstaltung mit Kranzniederlegung und Chorkonzert zum 79. Jahrestag der Befreiung des Zuchthauses Brandenburg-Görden. mehr

Eröffnung der Wanderausstellung „Auftakt des Terrors. Frühe Konzentrationslager 1933-1936“ in der Stadtbibliothek Oranienburg

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

22. April 2024 – 19:00 Uhr

Einladung zur Eröffnung der Wanderausstellung „Auftakt des Terrors. Frühe Konzentrationslager 1933-1936“ am 22. April 2024 um 19 Uhr in der Stadtbibliothek Oranienburg. mehr