Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Publikationen

CD-ROM Gegen das Vergessen

Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten (Hrsg.)
2004 | Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen | Nationalsozialismus / Erinnerungskultur | CD-ROM

Eine ausführliche, wissenschaftlich recherchierte, eindrucksvoll umgesetzte Studie über die unmenschlichen Lebensbedingungen der Häftlinge im KZ Sachsenhausen. Den Schwerpunkt dieser CD-ROM, die von der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten erarbeitet wurde, bilden Erinnerungen ehemaliger Häftlinge, die mit Hilfe von...

mehr

Jüdische Häftlinge im Konzentrationslager Sachsenhausen 1936-1945

Günter Morsch, Susanne zur Nieden (Hrsg.)
Berlin 2004 | Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen | Nationalsozialismus | Buch

Ein antisemitischer Brandanschlag auf die "jüdischen Baracken" in der Gedenkstätte Sachsenhausen sorgte 1992 weltweit für Schlagzeilen.

Auf den Fundamenten der teilweise zerstörten Baracke 38 wurde ein Museumsneubau errichtet, in dem seit 1997 den Besuchern die Geschichte der jüdischen Häftlinge im KZ Sachsenhausen in...

mehr

Elektronische Erschließung archivalischer Quellen in Gedenkstätten

Hans Coppi, Winfried Meyer, Iris Schwarz (Hrsg.)
Münster 2002 | Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen / Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück / Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald | Nationalsozialismus / Erinnerungskultur | Buch

mehr

Die Sprache des Gedenkens

Insa Eschebach, Sigrid Jacobeit, Susanne Lanwerd (Hrsg.)
Berlin 1999 | Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück | Nationalsozialismus / SBZ/DDR | Buch

Was bedeutet: Die Sprache des Gedenkens? Zunächst ist die Sprache selbst gemeint, die Worte, Reden, die Appelle und Gelöbnisse, kurz die verbal gefassten Botschaften, die gemeinhin in Akten des Gedenkens formuliert werden. Es geht aber auch um die Sprache der Formen, um die Gesten und Handlungen, die nichtverbalen...

mehr

Baugeschichte Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück

Reinhard Plewe, Jan Thomas Köhler
Berlin 2001 | Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück | Nationalsozialismus | Buch

In einer paradiesisch anmutenden Landschaft aus Seen und Wäldern liegt Fürstenberg an der Havel, seit Beginn des 20. Jahrhunderts ein vielbesuchter Luftkurort. Im November 1938 wurde diese Idylle brutal zerstört. Die SS begann nordöstlich der Stadt das Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück zu errichten und verlegte ab...

mehr

Forschungsschwerpunkt Ravensbrück

Sigrid Jacobeit, Grit Philipp (Hrsg.)
Berlin 1997 | Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück | Nationalsozialismus | Buch

Das Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück, jahrzehntelang von der wissenschaftlichen Forschung vernachlässigt, ist in den letzten Jahren stärker ins Blickfeld historischer Untersuchungen gerückt. Unter verschiedenen Gesichtspunkten haben Forscherinnen und Forscher im Rahmen eines Kolloquiums zur Geschichte des KZ...

mehr

Von der Erinnerung zum Monument

Günter Morsch (Hrsg.)
Berlin 1996 | Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen | Nationalsozialismus / SBZ/DDR | Buch

Die Gedenkstätte Sachsenhausen gehört neben Buchenwald und Ravensbrück zu den großen, in den fünfziger Jahren in der DDR mit Spenden der Bevölkerung gebauten Stätten des Gedenkens an die Opfer des NS-Systems. Sie ist mit dem Untergang der DDR selbst zu einem Denkmal geworden, zu einem Denkmal des staatlich...

mehr

Befreiung. Sachsenhausen 1945

Günter Morsch / Alfred Reckendrees (Hrsg.)
Berlin 1996 | Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen | Nationalsozialismus | Buch

Angst um das bloße Überleben und unsägliches Leid der Häftlinge, brutaler Vernichtungswille und Mordlust der SS, Solidarität und Hilfsbereitschaft einzelner, Erschöpfung und Freude der Befreiten und Fassungslosigkeit der Befreier angesichts der nationalsozialistischen Verbrechen - all dies ist in den 98 sorgfältig...

mehr

"Ich grüße Euch als freier Mensch"

Sigrid Jacobeit (Hrsg.)
Berlin 1995 | Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück | Nationalsozialismus | Buch

Aus bisher zum größten Teil unveröffentlichten Quellen werden anlässlich des 50. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Ravensbrück Dokumente wiedergegeben, die sich nicht nur auf die unmittelbare Befreiung beziehen, sondern auch auf die katastrophalen Verhältnisse im Lager in den Monaten März und April...

mehr

Verschwörer im KZ

Winfried Meyer (Hrsg.)
Berlin 1999 | Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen | Nationalsozialismus | Buch

Nach dem gescheiterten Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 inhaftierte die Gestapo eine Reihe von Akteuren und Sympathisanten des Umsturzversuchs im KZ Sachsenhausen. Einer von ihnen ist der Jurist Hans von Dohnanyi, der seit 1939 aus dem Amt Ausland/Abwehr im Oberkommando der Wehrmacht den Sturz Hitlers vorbereitet...

mehr