Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Publikationen

Der Militär- und Wirtschaftskomplex der SS im KZ-Standort Sachsenhausen-Oranienburg

Hermann Kaienburg
Berlin 2006, 2. Aufl. 2015 | Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen | Nationalsozialismus | Buch

Ab 1936 siedelten die Nationalsozialisten bei Oranienburg nordöstlich von Berlin einen ausgedehnten Komplex verschiedenartiger Einrichtungen an: das KZ Sachsenhausen, die Inspektion der Konzentrationslager und den Führungsstab der Totenkopfverbände, Truppenteile der Waffen-SS, Nachschublager, Wirtschaftsbetriebe sowie…

mehr

Baracke 38

Leon Szalet
2006 | Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen | Nationalsozialismus | Buch

Leon Szalet (1892-1958) ist einer von mehr als 500 Juden mit polnischer Staatsangehörigkeit, die nach dem deutschen Überfall auf Polen Mitte September '939 in Berlin verhaftet und in das Konzentrationslager Sachsenhausen verschleppt werden. In den isolierten Baracken 37,38 und 39 sind sie über Wochen vom Erstickungstod…

mehr

Politische Häftlinge im Strafvollzug der DDR: Die Strafvollzugsanstalt Brandenburg

Leonore Ansorg
Berlin 2005 | Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden | SBZ/DDR | Buch

Der Strafvollzug an politischen Gefangenen gehört zu den düstersten Kapiteln der DDR-Geschichte. Menschenverachtung und Willkür prägten den Alltag der Inhaftierten. Beispielhaft hierfür steht das berüchtigte Zuchthaus Brandenburg, das zu den größten Haftanstalten in der DDR gehörte. Hier verbüßten viele der…

mehr

Sowjetisches Speziallager Nr. 7 / Nr. 1 in Sachsenhausen (1945-1950) // Soviet Special Camp No. 7 / No. 1 in Sachsenhausen (1945-1950)

Günter Morsch, Ines Reich (Hrsg.)
Berlin 2005, 2. Aufl. 2017 | Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen | SBZ/DDR | Buch

Die ständige Ausstellung in der Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen, die in diesem Katalog dokumentiert wird, erzählt auf mehr als 350 m² Ausstellungsfläche mit Hilfe von über 700 Exponaten die Geschichte des weitaus größten unter den zehn Speziallagern der sowjetischen Besatzungszone, das sich von 1945 bis 1950 im…

mehr

Mord und Massenmord im Konzentrationslager Sachsenhausen 1936-1945 // Murder and Mass Murder in Sachsenhausen Concentration Camp 1936-1945

Günter Morsch (Hrsg.)
Berlin 2005 | Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen | Nationalsozialismus | Buch

Der vorliegende Band enthält alle Texte und viele Exponatabbildungen der Dokumentation „Mord und Massenmord im Konzentrationslager Sachsenhausen 1936-1945". Die Ausstellung wurde anlässlich des sechzigsten Jahrestages der Befreiung der Häftlinge des Konzentrationslagers gemeinsam mit dem neu gestalteten zentralen…

mehr

Gesegnet sei die Phantasie - verflucht sei sie!

Batsheva Dagan
2005 | Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück | Nationalsozialismus / Erinnerungskultur | Buch

Batsheva Dagans Gedichte sind eine Erinnerung an ihre Erlebnisse als junges Mädchen im Konzentrationslager. Auch wenn sich Poesie und KZ auszuschließen scheinen, so haben Verfolgte gerade während der Haft lyrische Zeugnisse verfasst, weil sie die Schrecken des Erlebten in dieser besonderen Form ausdrücken wollten.

In

mehr

Ravensbrück 1939-1945:Christliche Frauen im Konzentrationslager

Sabine Arend, Insa Eschebach (Hrsg.)
2005 | Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück | Nationalsozialismus / Rechtsextremismus | Buch

Der Begleitband zur Ausstellung "Ravensbrück 19.19-1945. Christliche Frauen im Konzentrationslager" zeichnet die Lebenswege von dreizehn Frauen nach. die sich aufgrund ihrer Geisteshaltung kritisch oder oppositionell gegenüber dem NS-Regime verhielten und deshalb verhaftet wurden.

Zugleich wirft er ein Schlaglicht auf…

mehr

Wie brennend Feuer

Saul Oren-Hornfeld
2005 | Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen | Nationalsozialismus | Buch

Saul Hornfeld war 14 Jahre alt, als er mit seinem Bruder ins Konzentrationslager Auschwitz verschleppt wurde. Seine Eltern und die drei anderen Brüder sah er nie wieder. Zusammen mit 18 weiteren Kindern selektierte der Arzt Dr. Arnold Dohmen den Jungen an der Rampe von Auschwitz, die Kinder wurden ins…

mehr

Jahresbericht der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten 2003-2004

Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten (Hrsg.)
| Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen / Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück / Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald / Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden | Erinnerungskultur | Buch

Die Publikation stellt die Tätigkeit der Stiftung und ihrer Einrichtungen im Berichtsjahr in Wort und Bild dar. Sie enthält Besucherstatistiken, Informationen zum Haushalt sowie einen ausführlichen Pressespiegel. Der Jahresbericht steht als Download zur Verfügung (PDF 10,3 MB).

mehr

Download

Perspektiven für die Dokumentationsstelle Brandenburg

Günter Morsch, Sylvia de Pasquale (Hrsg.)
Münster 2004 | Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden | Nationalsozialismus / SBZ/DDR / Erinnerungskultur | Buch

Die Dokumentationsstelle Brandenburg befindet sich im ehemaligen Zuchthaus Görden, das heute als Justizvollzugsanstalt genutzt wird. Zwischen 1940 und 1945 wurden hier 2030 Menschen durch die NS-Justiz hingerichtet.

Nachdem eine Expertenkommission 1992 die Präsentation einer Ausstellung zu Justiz und Strafvollzug im…

mehr