Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Presseinformationen

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Gedenkveranstaltung für die Opfer des nationalsozialistischen Völkermordes an den Sinti und Roma

50/2021: In der Gedenkstätte Sachsenhausen wurde heute an die Opfer des NS-Völkermordes an den Sinti und Roma erinnert

15. Dezember 2021

Anlässlich des 79. Jahrestages der Unterzeichnung des sogenannten Auschwitz-Erlasses gedachten heute in der Gedenkstätte Sachsenhausen Staatssekretär Benjamin Grimm, der Vorsitzende des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma, Romani Rose, und Stiftungsdirektor Axel Drecoll der Opfer des nationalsozialistischen Völkermordes an den Sinti und Roma, dem mehrere Hunderttausend Angehörige der Minderheit aus ganz Europa zum Opfer fielen. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

49/2021: Gedenkveranstaltung für die Opfer des NS-Völkermordes an den Sinti und Roma in der Gedenkstätte Sachsenhausen

10. Dezember 2021

Anlässlich des 79. Jahrestages von Himmlers „Auschwitz-Erlass“ vom 16. Dezember 1942 erinnert der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma gemeinsam mit der Gedenkstätte Sachsenhausen am zentralen Gedenkort „Station Z“ an die Opfer des nationalsozialistischen Völkermordes an den Sinti und Roma. mehr

Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden

Günter-Philipp Arens beim Zeitzeugeninterview (© Gedenkstätten Brandenburg, Foto: Sorin Manu)

48/2021: Projektvorstellung und Zeitzeugengespräch mit ehemaligen politischen Gefangenen der DDR-Strafvollzugsanstalt Brandenburg

03. Dezember 2021

Im Rahmen eines Videoprojekts hat die Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden Zeitzeugenerinnerungen ehemaliger politischer Häftlinge der Strafvollzugsanstalt Brandenburg-Görden (1949-1989) filmisch dokumentiert. das am 6. Dezember 2021 um 18.00 in einer Online-Veranstaltung vorgestellt wird. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

47/2021: Stiftungsdirektor Axel Drecoll: IfZ-Gutachten über Gisela Gneist unterstreicht Kritik an Straßenbenennung in Oranienburg

29. November 2021

Die Autoren Prof. Dr. Frank Bajohr (Wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für Holocaust-Studien am IfZ) und Prof. Dr. Hermann Wentker (Leiter der Abteilung Berlin des IfZ) stellten heute bei einer Pressekonferenz in Oranienburg gemeinsam mit Stiftungsdirektor Axel Drecoll ein wissenschaftliches Gutachten über Gisela Gneist vor. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Neubaugebiet "Aderluch" im Bereich des ehemaligen KZ-Außenkommandos "Zeppelin"

46/2021: EINLADUNG ZUR PRESSEKONFERENZ - Gedenkstättenstiftung informiert über wissenschaftliches Gutachten zu umstrittener Straßenbenennung in Oranienburg

25. November 2021

Bei einer Pressekonferenz mit Stiftungsdirektor Axel Drecoll werden die Autoren Frank Bajohr und Hermann Wentker das Gutachten des Instituts für Zeitgeschichte München-Berlin am 29. November 2021 vorstellen. mehr

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Annette Chalut und Ministerpräsident Matthias Platzeck anlässlich der Verleihung des Verdienstordens des Landes Brandenburg in der Gedenkstätte Ravensbrück, 2013 (© Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück, Foto: Kristina Strauß)

45/2021: Die Gedenkstätte Ravensbrück und die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten trauern um Dr. Annette Chalut

10. November 2021

Die Gedenkstätte Ravensbrück und die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten trauern um die französische Überlebende und ehemalige Präsidentin des Internationalen Ravensbrück Komitees, Annette Chalut, die am 8. November 2021 im Alter von 97 Jahren in Paris verstarb. mehr

Gedenkstätte Opfer der Euthanasie-Morde

44/2021: Herbsttagung des Arbeitskreises zur Erforschung der nationalsozialistischen „Euthanasie“ und Zwangssterilisation in Brandenburg an der Havel

09. November 2021

Vom 12. bis 14. November 2021 richtet die Gedenkstätte für die Opfer der Euthanasie-Morde in Brandenburg an der Havel die Herbsttagung des Arbeitskreises zur Erforschung der nationalsozialistischen „Euthanasie“ und Zwangssterilisation aus. mehr

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

Claudia Weber (© Heide Fest)

43/2021: Vortrag über den deutschen Überfall auf die Sowjetunion in der Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

05. November 2021

Die Gedenkstätte Todesmarsch lädt am 14. November 2021 zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit der Historikerin Claudia Weber ei. mehr

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Wanda Poltawska (Foto: MGR)

42/2021: Die Gedenkstätte Ravensbrück gratuliert Prof. Wanda Półtawska zu ihrem 100. Geburtstag

05. November 2021

Am 2. November feierte die polnische Ravensbrück-Überlebende Wanda Półtawska ihren 100. Geburtstag. Aus diesem Anlass findet am 8. November 2021 in Krakau ein Konzert zum Gedenken an die Opfer des KZ Ravensbrück mit Wanda Półtawska als Ehrengast statt. Andrea Genest, Leiterin der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück, wird in einer Ansprache das Lebenswerk Wanda Półtawskas würdigen. mehr

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Erna de Vries (1923-2021)

41/2021: Die Gedenkstätte Ravensbrück trauert um Erna de Vries (1923-2021)

27. Oktober 2021

Die Gedenkstätte Ravensbrück trauert um die Holocaust-Überlebende Erna de Vries, die am vergangenen Sonntag in ihrem Haus in Lathen (Emsland) im Kreise ihrer Familie gestorben ist. Drei Tage zuvor beging sie am 21. Oktober ihren 98. Geburtstag. mehr

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Umgearbeitetes Koppelschloss der Wehrmacht (© Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum)

40/2021: Waldlager der Roten Armee 1945 - Gespräch und Exponatschau mit dem Archäologen Dr. Thomas Kersting in der Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

15. Oktober 2021

Waldlager der Roten Armee im Jahr 1945 stehen im Mittelpunkt einer Veranstaltung am Mittwoch, 20. Oktober 2021, um 18.30 Uhr, zu der die Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam einlädt. mehr

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

39/2021: „Traces of the Past – Seeds to the Present“: 40 Studierende nehmen an einem virtuellen Bildungs- und Kunstprojekt der Gedenkstätte Ravensbrück teil

08. Oktober 2021

Seit gestern beschäftigen sich 40 Studierende verschiedener Universitäten im Rahmen des interdisziplinären und kulturellen Projekts „Silence is no longer here because of us“ der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück in virtuellen Workshops mit der Geschichte des KZ Ravensbrück. mehr

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, Foto: Benjamin Maltry

38/2021: Lesung aus Potsdamer Tagebüchern des Jahres 1945 anlässlich der Ausstellungseröffnung „Bruchstücke `45 – Von NS- Gewalt, Befreiungen und Umbrüchen in Brandenburg” in der Gedenkstätte Leistikowstraße in Potsdam

04. Oktober 2021

Die Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam lädt am Donnerstag, 7. Oktober 2021, um 18.30 Uhr zur Eröffnung der Sonderausstellung „Bruchstücke `45 – Von NS- Gewalt, Befreiungen und Umbrüchen in Brandenburg” ein. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

37/2021:EINLADUNG ZUM PRESSEGESPRÄCH - Auszubildende des Eduard-Maurer-Oberstufenzentrums Hennigsdorf lernen und arbeiten in der Gedenkstätte Sachsenhausen

01. Oktober 2021

Am kommenden Montag beginnt die Projektwoche „Lernen und Arbeiten im ehemaligen KZ Sachsenhausen“, die wie bereits im letzten Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ohne Bremer Beteiligung stattfinden muss. mehr

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

36/2021: Die ungarische Überlebende Judit Varga ist zu Gast in der Gedenkstätte Ravensbrück

20. September 2021

Die Ravensbrück-Überlebende Judit Varga wird vom 21. bis 24. September 2021 in der Gedenkstätte Ravensbrück zu Gast sein. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Gedenkstätte Opfer der Euthanasie-Morde

Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden

Gedenkstätte KZ-Außenlager Lieberose

35/2021: Workshop für Geschichtsinteressierte aus der Region über Brandenburg im Jahr 1945

08. September 2021

Informationsaustausch und Vernetzung stehen im Mittlpunkt eines Workshops für Geschichtsinteressierte über die Ereignisse des Jahres 1945 in Brandenburg, der am 19. September 2021 im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte stattfindet. mehr

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

(c) Kai Ehlers

34/2021: Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald lädt zu Filmvorführung und Vortragsveranstaltung ein

03. September 2021

Am 10. September läuft im Kino Astoria in Wittstock der Film "Freistaat Mittelpunkt" und am 12. September spricht der Historiker Thomas Irmer in der Gedenkstätte Todesmarsch über die Verfolgung von "Asozialen" in der NS-Zeit. mehr

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

33/2021: Das Internationale Ravensbrück Komitee tagt in der Gedenkstätte Ravensbrück

02. September 2021

Das Internationale Ravensbrück Komitee (IRK) wird vom 4. bis 6. September 2021 erstmals seit drei Jahren in der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück tagen. mehr

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

32/2021: „Ich hatte einst ein schönes Vaterland“ - Kammerkonzert und Lesung in der Fürstenberger Stadtkirche

01. September 2021

Anlässlich des Jubiläumsjahres 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland laden die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Fürstenberg/Havel in Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte Ravensbrück und der Stadt Fürstenberg/Havel zu einem Kammerkonzert und einer Lesung am Samstag, 4. September 2021, um 19.30 Uhr in die Ev.-Luth. Stadtkirche ein. mehr

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

31/2021: Geh denken! – Gedenkweg Todesmärsche 1945 zur Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald am 4. September

26. August 2021

Am Samstag, 4. September 2021, laden die Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald, die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und der Evangelische Kirchenkreis Wittstock-Ruppin dazu ein, einen Teil der Strecke des Todesmarsches im Gedenken an die Häftlinge der Konzentrationslager noch einmal zu gehen. mehr

Gedenkstätte Opfer der Euthanasie-Morde

Foto: Irina Rebrova

30/2021: In Brandenburg an der Havel wird an die Euthanasie-Opfer und an die vergessenen Opfer der deutschen Besatzung aus medizinischen Einrichtungen im Nordkaukasus erinnert

24. August 2021

Mit einer Gedenkveranstaltung, einer Ausstellungseröffnung und einer Diskussionsveranstaltung wird am 1. September 2021 in Brandenburg an der Havel an die Opfer der nationalsozialistischen Euthanasie-Morde erinnert. Anlass ist der 82. Jahrestag des von Adolf Hitler unterzeichneten „Gnadentod“-Erlasses. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden

29/2021: Podiumsgespräch „Erinnerungskultur im Wandel“ im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte

19. August 2021

Im Rahmen der Reihe „Debatte Brandenburg“ der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten findet am Mittwoch, 25. August 2021, um 18.30 Uhr im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam ein Podiumsgespräch zum Thema „Erinnerungskultur im Wandel“ statt. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Stacheldrahtzaun vor dem Speziallager Sachsenhausen mit Schild "Verbotene Zone" und Wachturm, 1949 (Foto: Richard Perlia)

28/2021: Online-Konferenz und Gedenkveranstaltung zur Einrichtung des sowjetischen Speziallagers in Sachsenhausen vor 76 Jahren

13. August 2021

Die Gedenkstätte Sachsenhausen und die Arbeitsgemeinschaft Lager Sachsenhausen 1945-1950 e.V. erinnern am Sonntag, 22. August 2021, um 11.00 Uhr an die Einrichtung des sowjetischen Speziallagers in Sachsenhausen vor 76 Jahren. Bereits am 20. und 21. August findet die Online-Konferenz "Die Aufarbeitung der sowjetischen Speziallager in Deutschland. Bilanz und Perspektiven" statt. mehr

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Foto: Benjamin Maltry

27/2021: Am 15. August soll künftig mit einer öffentlichen Gedenkveranstaltung der Inhaftierten des sowjetischen Untersuchungsgefängnisses in der Potsdamer Leistikowstraße gedacht werden

06. August 2021

In der Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam soll künftig alljährlich am 15. August an die Inhaftierten des sowjetischen Untersuchungsgefängnisses erinnert werden. mehr

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Esther Bejarano (1924-2021)

26/2021: Esther Bejarano ist gestorben

14. Juli 2021

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gedenkstätten Ravensbrück und Belower Wald trauern um Esther Bejarano, die am Samstag, den 10. Juli 2021, mit 97 Jahren verstorben ist. mehr

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

25/2021: Gedenkzeichen für die lesbischen Häftlinge im Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück

14. Juli 2021

Die Leitung der Gedenkstätte Ravensbrück und der Vorstand der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten haben dem Antrag für ein Gedenkzeichen für die lesbischen Häftlinge, die im Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück inhaftiert waren, zugestimmt. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Workcamp in der Gedenkstätte Sachsenhausen

24/2021: 15 junge Erwachsene nehmen an zwei internationalen Workcamps in der Gedenkstätte Sachsenhausen teil

08. Juli 2021

In der Gedenkstätte Sachsenhausen werden in der Zeit vom 12. Juli bis zum 1. August 2021 rund 15 junge Erwachsene aus unterschiedlichen europäischen Ländern an zwei dreiwöchigen Workcamps teilnehmen. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Neubaugebiet "Aderluch" im Bereich des ehemaligen KZ-Außenkommandos "Zeppelin"

23/2021: Institut für Zeitgeschichte erstellt historisches Gutachten über Gisela Gneist

02. Juli 2021

Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten hat das Institut für Zeitgeschichte München-Berlin (IfZ) beauftragt, vor dem Hintergrund einer umstrittenen Straßenbenennung in Oranienburg ein historisches Gutachten über Gisela Gneist (1930-2007) zu erstellen. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Peter Edel: Nicolai (Porträt eines sowjetischen Häftlings im KZ Sachsenhausen), 1944

22/2021: Online-Gespräch zum 80. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion - „NS-Verbrechen in Osteuropa. Wo stehen Forschung und Erinnerung heute?“

11. Juni 2021

Die Gedenkstätte Sachsenhausen und ihr Förderverein nehmen den 80. Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion zum Anlass, um am 21. Juni 2021 um 18.30 Uhr über den aktuellen Stand der Forschung und die Erinnerung an die deutschen Verbrechen in Osteuropa zu diskutieren. mehr

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

21/2021: Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam öffnet ab 1. Juni für den Besucherverkehr und bietet Führungen durch die ehemalige sowjetische Geheimdienststadt an

27. Mai 2021

Nach monatelanger pandemiebedingter Schließung öffnet die Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam ab Dienstag, 1. Juni 2021, wieder für den Besucherverkehr. mehr

Gedenkstätte Opfer der Euthanasie-Morde

Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden

20/2021: Gedenkstätten in Brandenburg an der Havel ab dem 20. Mai wieder geöffnet

18. Mai 2021

Ab Donnerstag, 20. Mai 2021, sind die Gedenkstätte für die Opfer der Euthanasie-Morde und die Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden in Brandenburg an der Havel wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

19/2021: Außengelände der Gedenkstätten Sachsenhausen, Ravensbrück und Below sind ab Montag wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet

13. Mai 2021

Die Gedenkstätten Sachsenhausen, Ravensbrück und Below, die mit kurzer Unterbrechung seit Mitte Dezember geschlossen sind, werden ab Montag, 17. Mai 2021, wieder teilweise für den Publikumsverkehr geöffnet. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

Gedenkstätte Opfer der Euthanasie-Morde

Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden

18/2021: Internationale Konferenz zur Geschichte und Erinnerung der nationalsozialistischen Konzentrationslager vom 18. bis 21. Mai

11. Mai 2021

Vom 18. bis 21. Mai 2021 findet die internationale Konferenz „Geschichte und Erinnerung der nationalsozialistischen Konzentrationslager“ statt, die von der Arbeitsgemeinschaft der KZ-Gedenkstätten zusammen mit der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten und in Kooperation mit der Humboldt-Universität zu Berlin sowie der Bundeszentrale für politische Bildung veranstaltet wird. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Gedenkstätte Opfer der Euthanasie-Morde

Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden

17/2021: Digitale Angebote in der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten zum Internationalen Museumstag am 16. Mai

11. Mai 2021

Am Internationalen Museumstag, der in diesem Jahr unter dem Motto „Museen mit Freude entdecken“ steht, laden die Stiftung und ihre Gedenkstätten zu verschiedenen digitalen Angeboten ein. mehr

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

16/2021: Vor 40 Jahren wurde die Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald eröffnet

05. Mai 2021

Ein rotes Stoffstück mit der Unterschrift des stellvertretenden DDR-Kulturministers Siegfried Wagner und dem Datum 7. Mai 1981 erinnert bis heute an die Eröffnung des Museums des Todesmarsches im Belower Wald vor 40 Jahren. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden

15/2021: Einladung zur Pressevorbesichtigung der Ausstellung „BRUCHSTÜCKE ʻ45. Von NS-Gewalt, Befreiungen und Umbrüchen in Brandenburg“

26. April 2021

Das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG) in Potsdam zeigt vom 7. Mai bis 19. September 2021 die Ausstellung „BRUCHSTÜCKE ʻ45. Von NS-Gewalt, Befreiungen und Umbrüchen in Brandenburg“ der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

14/2021: Ministerpräsident Dietmar Woidke und Außenminister Heiko Maas erinnern in der Gedenkstätte Sachsenhausen an den 76. Jahrestag der KZ-Befreiung

18. April 2021

In der Gedenkstätte Sachsenhausen wurde heute mit einer Gedenkveranstaltung an den 76. Jahrestag der Befreiung der Häftlinge des Konzentrationslagers Sachsenhausen durch sowjetische und polnische Soldaten im April 1945 erinnert. mehr

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

13/2021: Gedenkveranstaltung zum 76. Jahrestag der Befreiung des Frauen-Konzentrationslagers in der Gedenkstätte Ravensbrück

18. April 2021

In der Gedenkstätte Ravensbrück wurde heute Vormittag mit einer Gedenkveranstaltung und einer Kranzniederlegung an die Befreiung des Frauen-Konzentrationslagers Ravensbrück vor 76 Jahren erinnert. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

12/2021: Gedenkveranstaltungen zum 76. Jahrestag der Befreiung in den Gedenkstätten Ravensbrück und Sachsenhausen am 18. April im Live-Stream

14. April 2021

Am Sonntag, 18. April 2021, finden in den Gedenkstätten Ravensbrück und Sachsenhausen Gedenkveranstaltungen zum 76. Jahrestag der Befreiung der Häftlinge der beiden Konzentrationslager im April 1945 statt. Die Veranstaltungen, die aufgrund der Pandemie-Situation nur im kleinsten Kreis ohne Publikum stattfinden können, werden im Rahmen des Online-Jahrestagsprogramms der Gedenkstättenstiftung live gestreamt. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

11/2021: Gedenkveranstaltung zum 76. Jahrestag der Befreiung in der Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald muss ohne Publikum stattfinden

13. April 2021

In der Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald wird am Freitag, 16. April 2021, um 15.00 Uhr mit einer Gedenkveranstaltung an die Befreiung der Häftlinge der Todesmärsche des KZ Sachsenhausen vor 76 Jahren erinnert. Aufgrund der Corona-Pandemie muss die Veranstaltung ohne Publikum stattfinden. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Gedenkstätte Opfer der Euthanasie-Morde

Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden

10/2021: Jahresprogramm der Gedenkstättenstiftung steht im Zeichen der Digitalisierung

12. April 2021

Kulturministerin Manja Schüle und der Direktor der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten und Leiter der Gedenkstätte und des Museums Sachsenhausen, Axel Drecoll, haben heute gemeinsam mit Andrea Genest, Leiterin der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück, Sylvia de Pasquale, Leiterin der Gedenkstätten Brandenburg an der Havel, und Ines Reich, Leiterin der Gedenkstätte Leistikowstraße Potsdam, das Online-Programm zum bevorstehenden 76. Jahrestag der Befreiung vorgestellt und einen Ausblick auf das vorwiegend digitale Jahresprogramm sowie die Entwicklung der Gedenkstätten-Stiftung gegeben. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden

9/2021: Hacker-Angriff auf Online-Veranstaltung der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

09. April 2021

Die Eröffnungsveranstaltung des Online-Programms der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten zum 76. Jahrestag der Befreiung am Donnerstagabend ist offensichtlich Opfer eines gezielten Hacker-Angriffs geworden. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Gedenkstätte Opfer der Euthanasie-Morde

Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden

8/2021: EINLADUNG zur Jahrespressekonferenz

07. April 2021

Zur Jahrespressekonferenz der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, die in diesem Jahr online stattfinden wird, und zwar am 12. April um 11.00 Uhr, sind Medienvertreterinnen und -vertreter herzlich eingeladen. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden

7/2021: Gedenkstättenstiftung startet am 8. April ein umfangreiches Online-Programm zum 76. Jahrestag der Befreiung mit der Eröffnung der 360°-Ausstellung „BRUCHSTÜCKE ´45“

30. März 2021

Aufgrund der Pandemie ist es auch 2021 leider nicht möglich, anlässlich des Jahrestages der Befreiung öffentliche Veranstaltungen vor Ort in den Gedenkstätten durchzuführen, um der Opfer zu gedenken. Um dennoch möglichst vielen Menschen in der ganzen Welt eine Teilnahme an den Veranstaltungen zu ermöglichen, haben die Gedenkstätten ein vielfältiges Online-Programm vorbereitet, das am 8. April 2021 startet. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Gedenkstätte KZ-Außenlager Lieberose

6/2021: Schändung der Gedenkstätte Jamlitz-Lieberose offenbar aufgeklärt - Land, Gedenkstättenstiftung und Evangelische Landeskirche verurteilen die Tat und danken der Polizei

11. März 2021

Nachdem vor einigen Tagen eine Schändung der Gedenkstätte in Jamlitz-Lieberose mit antisemitischen Schmierereien festestellt worden war, hat die Polizie jetzt drei Tatverdächtige ermittelt. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Gedenkstätte Opfer der Euthanasie-Morde

Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden

Peter Edel: Nicolai (Porträt eines sowjetischen Häftlings im KZ Sachsenhausen), 1944

5/2021: Gedenkstätten sind ab dem 15. März wieder geöffnet

10. März 2021

Nach wochenlanger Schließung infolge der Corona-Pandemie sind die Gedenkstätten der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten ab dem 15. März wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

4/2021: Kunstprojekt der Gedenkstätte Sachsenhausen für den Deutschen Preis für Kulturelle Bildung nominiert

04. März 2021

Das partizipative Kunstprojekt „lost/found/art. Von der historischen Spur zum Erinnerungskunstwerk“ der Gedenkstätte Sachsenhausen wurde für den von Bund und Ländern erstmals gemeinsam ausgelobten Deutschen Preis für Kulturelle Bildung „KULTURLICHTER“ nominiert. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen (Foto: Lars Wendt)

3/2021: Gedenkstätte Sachsenhausen und Landtag erinnern mit einer digitalen Gedenkveranstaltung an die Opfer des Nationalsozialismus

26. Januar 2021

Die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen und der Landtag Brandenburg erinnern anlässlich des Gedenktages am 27. Januar mit einer Online-Veranstaltung an die Opfer des Nationalsozialismus. Ein Video zeigt Grußworte der Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke und von Stiftungsdirektor Axel Drecoll sowie eine Kranzniederlegung. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Horst Jänichen (1931-2020)

2/2021: Die Gedenkstätte Sachsenhausen trauert um Horst Jänichen (1931-2020)

22. Januar 2021

Die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen trauert um Horst Jänichen, der am 24. Dezember 2020 im Alter von 89 Jahren verstorben ist. Jänichen, der als Jugendlicher im sowjetischen Speziallager in Sachsenhausen inhaftiert war, hatte in der Gedenkstättenstiftung viele Jahre lang das Amt des Vorsitzenden der Beiratskommission zur Geschichte des sowjetischen Speziallagers inne. mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Gedenkstätte Opfer der Euthanasie-Morde

Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden

Gedenkort "Station Z" in der Gedenkstätte Sachsenhausen (Foto:GuMS)

1/2021: Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus: Digitales Gedenken in den brandenburgischen Gedenkstätten

18. Januar 2021

Angesichts der Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie würdigen die Gedenkstätten Sachsenhausen und Ravensbrück den diesjährigen Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus am Mittwoch, 27. Januar 2021, mit digitalen Veranstaltungen. In der Gedenkstätte für die Opfer der Euthanasie-Morde in Brandenburg an der Havel findet eine geschlossene Gedenkveranstaltung im kleinsten Kreis statt. mehr